Polizeibericht

18-jährige Fußgängerin von Auto angefahren und verletzt

Leichtere Verletzungen erlitt eine 18-jährige Fußgängerin am Dienstagmorgen in der Ostpreußenstraße in Hof, nachdem sie die Straße überquerte und mit einem Auto zusammenstieß. Die Fahrerin des Autos blieb unverletzt, berichtet die Polizei Hof. Insgesamt entstand ein Schaden von geschätzt 500 Euro.

Auto erfasst Fußgängerin

Gegen 7.30 Uhr ging die junge Frau auf dem rechten Gehweg der Ostpreußenstraße in Hof in Richtung Sudetenstraße. Nach dem Passieren eines am rechten Fahrbahnrand geparkten Wagens trat die 18-Jährige unvermittelt auf die Straße um diese nach links zu überqueren. Gleichzeitig fuhr eine 53-jährige Frau mit ihrem Ford in Richtung Sudetenstraße und konnte – trotz einer Vollbremsung – den Zusammenstoß mit der Fußgängerin nicht mehr verhindern.

Fußgängerin verletzt und ins Krankenhaus gebracht

Die 18- Jährige erlitt nach dem bisherigen Ermittlungsstand nur leichte Verletzungen. Sicherheitshalber brachte sie ein Rettungsdienst zur vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus. Die 53-Jährige kam mit einem erheblichen Schrecken davon. Beamte der Hofer Polizei ermitteln nun gegen beide Verkehrsteilnehmer.

Bei einem anderen Unfall ist der Fahrer vom Unfallort geflohen. Die Polizei in Bayreuth sucht nach Zeugen.