Anzeige


Polizeibericht

20-Jähriger nach Diebstahl erwischt – er hatte das falsche Produkt mitgehen lassen

Eigentlich sollten sich die Polizisten einer Ruhestörung annehmen. Bei der anschließenden Personenüberprüfung in Kulmbach kam schließlich ein vorangegangener Diebstahl ans Tageslicht, erläutert die Polizei Kulmbach. Bei einem anderen Einsatz der Polizei hat sich ein Ladendieb auf dem Klo versteckt.

Junge Erwachsene feiern in Kulmbach

Gegen 19 Uhr hatten sich einige Kulmbacher im Alter zwischen 18 und 29 Jahren am „Pavillon“ zwischen Basteigasse und Karl-Jung-Straße getroffen, um nach Angaben der Polizei “mit musikalischer Untermalung feuchtfröhlich ins Wochenende zu starten”.

Da sie hierbei einen merklichen Geräuschpegel verursachten, verständigte eine Anwohnerin die Polizei. Als die Kulmbacher Beamten eintrafen, sprachen sie mahnende Worte an die vier Feiernden, die sich auch einsichtig zeigten und bereitwillig ihre öffentliche Partylocation verließen.

Polizisten kontrollieren 20-Jährigen

Ein 20-jähriger aus der Gruppe stach den Beamten dennoch ins Auge, weshalb sie ihn genauer unter die Lupe nahmen. Dabei fiel ihnen ein Parfum im Wert von rund 80 Euro in die Hände, welches der junge Mann mitführte. Er gab an, den Duft unmittelbar zuvor in einem Drogeriemarkt erworben zu haben – das es sich dabei nach Angaben der Polizei um eine plumpe Lüge handelte, stellte sich schnell heraus.

Der unglückliche Dieb hatte sich nämlich nicht an der regulären Ware, sondern am gekennzeichneten Tester vergriffen, es erforderte lediglich ein Telefonat mit der Drogerie, um den Diebstahl aufzuklären. Die Beamten stellten das Diebesgut sicher und brachten den jungen Mann zur Anzeige. Er muss sich nun vor der Justiz verantworten.