Anzeige


Polizeibericht

54 km/h zu schnell: Mann rast durch die Region

Die Verkehrspolizei aus Hof führte am Freitag (10.01.2020) in den Nachmittagsstunden eine Geschwindigkeitsmessung auf der A93 bei Trogen durch.

2438 Fahrzeuge fahren durch Messung bei Hof

Insgesamt 2438 Fahrzeuge durchfuhren dabei den Messpunkt, in dem auf 120 km/h begrenzten Bereich, wobei es 45 Mal nach Angaben der Polizei blitzte. Abgesehen von 24 geringfügigen Verstößen waren 21 Fahrer so schnell, dass ihnen nun Bußgeldanzeigen drohen.

Ob solche Messungen bei einem Tempolimit zustande kommen würden? bt-Redakteur Christoph Wiedemann schreibt in einem Kommentar, was er von einem möglichen Tempolimit hält.

Ein Fahrer aus Rehau war mit 174 km/h Tagesschnellster, teilt die Polizei mit: Fahrverbot von mindestens einem Monat, Punkte und ein Bußgeld von mehreren Hundert Euro sind dem Temposünder nach Angaben der Polizei daher schon sicher.