Unbenannt

Was die bt-Redaktion empfiehlt

Stella von Takis Würger

Takis Würger hat an der Henri-Nannen-Journalistenschule das Schreiben gelernt und Ideengeschichte in Cambridge studiert. Mit seinem Debütroman „Der Club“ hat er absolut überzeugt. Er wurde mit dem Debütpreis der lit.Cologne ausgezeichnet und für den aspekte-Literaturpreis nominiert. Nun ist sein neuer Roman erschienen: Stella. Eine beeindruckende Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht – über die Entscheidung, sich selbst zu verraten oder seine Liebe. Takis Würger liest in der Buchhandlung Rupprecht auf der Maxstraße aus seinem neuesten Roman.

Los geht es um 20 Uhr. Eintrittkarten gibt es im Vorverkauf direkt bei der Buchhandlung oder unter der Telefonnummer 0921 – 51670600.

Endlich glücklich!

Märchenfrau Andrea Gisder begrüßt wieder literarisch Interessierte zu einer Märchenstunde in der kleinen Birken-Bücherei. Am „Tag es Glücks“ handeln die Märchen davon, wie man Glück finden und ein erfülltes Leben führen kann. Märchenhaftes wechselt sich mit Philosophischem ab. Es erwarten Sie sehr gehaltvolle Märchen, die noch lange in Ihnen nachklingen werden.

Der Eintritt beträgt 6 Euro, inklusive einer kleinen Pausenverpflegung. Anmelden muss man sich nur, wenn man mit mehr als drei Personen erscheint.

Entspannen am Welttag des Glücks

Passend zum Welttag des Glücks bietet sich ein Besuch in den Thermen unserer Region an. Sowohl die Bade- als auch die Saunawelt in der Lohengrin Therme und der Therme Obernsees haben bis 22 Uhr geöffnet. Perfekt um nach einem langen Arbeitstag zu entspannen.

Die Eintrittspreise der Lohengrin Therme finden Sie hier, die der Therme Obernsees hier.


Zaubermärchen in der Blackbox

Zum Tag der Poesie gibt’s am Nachmittag Märchenstunden mit Fiona Ahlborn: um 15 Uhr und 16:30 Uhr in der Blackbox des RW21.

Zudem bleibt gegen 16 Uhr Zeit für etwas Muse und Inspiration: Hier kann man in der Kreativ-Werkstatt unter Leitung von Angelika Ziegler seine eigene Collage aus Poesie gestalten – Dichten, Malen und Kleben nach Herzenslust. Das Material wird vor Ort gestellt. Zu diesem Zwecke entfällt ein Unkostenbeitrag von 2 Euro. Anmeldungen sind bis zum 18. März im RW21-Service-Point, telefonisch unter 0921/50703830 oder via Mail unter stadtbibliothek@stadt.bayreuth.de erforderlich.

Studiobühne: „Draußen vor der Tür“

studiobühne-bayreuth-draußenvordertür
Foto: studiobuehne-bayreuth.de

Die Studiobühne Bayreuth zeigt ab 20 Uhr das Nachkriegsdrama „Draußen vor der Tür“ von Wolfgang Borchert unter der Regie von Anja Dechant-Sundby. Borchert, der als Achtzehnjäriger in den Krieg zog und mit vierundzwanzig zerstört, verwundet und krank zurück kam, schrieb in den zwei Jahren die ihm bis zu seinem Tod blieben um sein Leben. Getrieben und gequält von Fieberkrämpfen rang er sich 1946 in nur acht Tagen sein einziges Theaterstück ab. Es spielen Frank Ambrosius, Tim Haensell, Michaela Proebstl-Kraß, Ekaterina Muravyeva, Sascha Retzlaff und Markus Schmitt.

Worum geht’s?

Beckmann hat Stalingrad und harte Jahre in Kriegsgefangenschaft überlebt. Er kommt in seine Heimatstadt zurück und möchte dort an sein Leben vor dem Krieg anzuknüpfen – aber das gibt es nicht mehr. Niemand hat auf ihn gewartet, niemand will ihn. Nicht einmal die dreckige Elbe kann sein kleines Leben gebrauchen und spült ihn zurück an Land. Am Ufer findet ihn ein Mädchen. Das lässt ihn hoffen, Frieden zu finden. Doch seine Kriegsvergangenheit holt ihn wieder ein.

John Paul Keith in der Schokofabrik

Im Zuge seiner Europa-Tournee gastiert John Paul Keith am Abend in der Schokofabrik in Bayreuth. Der Meister des Rock n‘ Roll, Rockabilly und Country steht ab 20 Uhr mit Gitarre auf der Bühne. Dort lässt er Schätze der US-amerikanischen Musiktradition wieder aufleben und bezieht außerdem Stellung zu Missständen in den USA unter Präsident Trump.


Son del Nene

Mit dem Latin-Grammy-Gewinner Pedro Lugo Martinez alias El Nene kommt einer der absoluten Stars der kubanischen Musikszene ins Zentrum nach Bayreuth. Als einer der Erben des Buena Vista Social Club ging er mit kubanischen Musiklegenden wie Ibrahim Ferrer auf Tour und spielte eine der Hauptrollen in dem Film „Musica Cubana – The Sons of Buena Vista“, der sich der zweiten Generation der legendären kubanischen Musiker widmet. Zusammen mit seiner sechsköpfigen Band Son del Nene präsentiert El Nene den traditionellen Son Cubano – eine Mischung aus afro-kubanischen Trommelrhythmen und spanischen Gitarren – und begeistert damit das Publikum in der ganzen Welt.

Los geht es um 20 Uhr. Tickets gibt es online.

Fotoschule

Zum 20. Juliläum des Kunstmuseums inspirieren sich die Teilnehmer an einigen Arbeiten der laufenden Ausstellung und konzipieren mit Stoffresten und alten Fotos neue Arbeiten. Mitzubringen sind: Kamera und Stativ, wenn vorhanden auch eigene alte Fotografien.

Der Workshop beginnt um 14:30 Uhr im Kunstmuseum und kostet 15 Euro. Anmelden kann man sich unter der Telefonnummer 0921 – 7645310.

Caribbean-Rum-Tasting

Rum ist angekommen in der Gesellschaft, und immer mehr Whiskyliebhaber entdecken die aromatische Vielfalt des Rum. Ob aus Südamerika, Jamaika, Grenada usw., auch die Whiskyproduzenten widmen sich verstärkt diesem spannenden Thema für Liebhaber des hohen Genusses. Zum exquisiten 4-Gänge-Burgmenü auf der Burg Rabenstein gibt Jürgen Stark viele Informationen über die Herstellung verschiedener karibischer Rumsorten und Gelegenheit, die unterschiedlichen Abfüllungen und Geschmacksrichtungen zu verkosten.

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und kostet inklusive Menü 89 Euro pro Person. Plätze muss man sich telefonisch unter 09202 – 9700440 reservieren.


Tag der offenen Tür der Beruffachschule

Von 10 bis 14 Uhr kann man sich im Privaten Schulzentrum Bayreuth der GGSD über eine Ausbildung im therapeutischen oder heilpädagogischen Bereich informieren. Die Schule gibt einen Einblick in die Arbeit der Schüler und Lehrkräfte und bietet die Möglichkeit zu individuellen Gesprächen an.

Schmetterlinge im Bauch – Techno Classics

Foto: Schokofabrik Bayreuth Facebook

Techno Revival Party in einer ehrwürdigen Location – der Schokofabrik. Seid ein Teil eines ganz besonderen Abends, voller Erinnerungen und trefft alte Freunde wieder. Die Gästeanzahl ist limitiert. Tickets gibt es nur noch an der Abendkasse. Schnell sein lohnt sich also.

Los geht es um 22 Uhr.

8 Jahre Lamperie

Es gibt Grund zum Feiern.Unglaublich aber wahr, die Lamperie wird 8 Jahre alt. Der Abend steht unter dem Motto Rock’n Roll. Los geht es um 17 Uhr.


Ein Fest für alle Sinne

Familien können sich von 10 bis 17 Uhr auf einen Erlebnistag im Zentrum freuen. Kleine und Große können sich an den verschiedenen Stationen in einer ganz besonderen Art und Weise entfalten und kreativ betätigen. Auch selbst zu jonglieren kann hier mit verschiedenen Geräten unter Anleitung ausprobiert werden. Diese und viele andere Aktivitäten laden Groß und Klein ein, Neues auszuprobieren, miteinander viel Spaß zu haben und mit den eigenen Sinnen zu experimentieren.

Der Eintritt ist frei. Essen und Getränke gibt es zu familienfreundlichen Preisen.

Barfuss-Wanderung

Etappenweise die Füße auswintern heißt das Motto der Wanderung. Die Barfußwanderung mit Workshop-Charakter bietet dazu noch Informationen über Füße und Bewegung, Anatomie, Physiologie. Fußübungen, Kneippen, Infos und Tipps zu Hallux, Plattfuß & Co.

Der Treffpunkt ist um kurz vor 14 Uhr an dem Wanderparkplatz Eingang Klumpertal in Pottenstein. Je nach Wertschätzung kostet die Wanderung zwischen 10 und 15 Euro.

Ostermarkt in Creußen

Ab 10 Uhr lockt der Ostermarkt der Volkshochschule Creussen im alten Rathaus zahlreiche Besucher aus Nah und Fern in die Stadt. Insgesamt 25 Aussteller präsentieren in unterschiedlichsten Techniken verzierte Eier, ebenso Frühlingsdekorationen und andere kunsthandwerkliche Arbeiten. Sowohl für ein Rahmenprogramm als auch kulinarische Genüsse ist bestens gesorgt.


Sneak-Preview

Montag ist in Bayreuth Kino-Tag. Jede Woche zeigt das Cineplex um 20 Uhr einen Überraschungsfilm vor dem offiziellen Kinostart. Wer heute Abend nicht dabei sein kann, der sollte morgen Mittag einen Blick auf unsere Website werfen. Medienwissenschaftler der Uni Bayreuth beleuchten dort in ihrem Sneak-Cast wieder den aktuellen Film.

Die letzte Folge gibt es hier.

Sharman Macdonald’s After Juliet

Foto: English Drama Group GMG Bayreuth

Sharman Macdonald schrieb ein faszinierendes Stück darüber, wie die jugendlichen Mitglieder der Familien Capulet und Montague den Tod der beiden Liebenden verarbeiten, und die English Drama Group des Graf-Münster-Gymnasiums spielt die Szenen „After Juliet“ voller Leidenschaft, entfacht Hass, Trauer, Komik und Spannung.

Das Stück wird im Tagungszentrum in der Kolpingstraße um 19 Uhr aufgeführt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird allerdings gebeten. Karten kann man sich telefonisch unter 0921 – 759830 reservieren.

postfossil mobil

Dass es ein Umdenken in Sachen Mobilität geben muss, ist inzwischen den meisten klar. Nicht nur die nächsten Generationen gehen dafür protestierend auf die Straßen. Dennoch bleiben viele Fragen offen: Was gibt es eigentlich an neuen Fortbewegungsmöglichkeiten? Werde ich meinen gewohnten Komfort aufgeben müssen? Kann man überhaupt „postfossil mobil“ sein?

Prof. Dr. Heiner Monheim versucht in seinem Vortrag im RWI/H24 auf dem Universitätsgelände Antworten auf diese Fragen zu finden. Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Steppenwind und Adlerflügel

Auf einer literarischen Weltreise besuchen die Teilnehmer nicht nur mit dem „Finger auf der Landkarte“, sondern sozusagen „mit dem Buch in der Hand“ fremde Länder und Städte, machen literarisch Bekanntschaft mit Menschen rund um den Globus und halten dies auf einer Weltkarte fest. Großes Gepäck braucht man dabei nicht, nur ein wenig Interesse und Neugierde sollte mitgebracht werden. In diesem Reiseabschnitt reisen die Gedanken nach Israel, in die Mongolei, und auf die deutsche Insel Hiddensee.

Los geht es im RW21 um 14:30 Uhr.

Geschichte eines Bayreuther Familienunternehmens

Ausschnitt aus dem Bayreuther Tagblatt 1956

Das Historischen Museum präsentiert noch bis 31. März die Sonderausstellung „FC Bayerlein – Spinnerei, Zwirnerei, Färberei“ – Die Geschichte eines Bayreuther Familienunternehmens. Geöffnet hat das Historische Museum täglich – außer montags- von 10 bis 17 Uhr.

Mehr dazu hier.

Citavi-Sprechstunde

Die Universitätsbibliothek Bayreuth bietet dienstags von 14 bis 15 Uhr eine offene Citavi-Sprechstunde in der Zentralbibliothek (Auskunft) an. Hier können alle Interessierten individuelle Fragen und Probleme, auf die sie bei der Arbeit mit Citavi stoßen, direkt vor Ort besprechen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Ähnliche Artikel

Close