Anzeige

Polizeibericht

A9/Bayreuth: Betrunken am Steuer – Teleskopschlagstock im Auto

Betrunken am Steuer oder Waffen im Auto – Am Samstag hatte die Polizei auf der A9 bei Bayreuth wieder alle Hände voll zu tun. Hier gibt’s die Einzelheiten.

Mit 1,3 Promille am Steuer

Am Samstagvormittag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen 61-jährigen Autofahrer. Dieser war zuvor mit seinem Ford Kuga auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Bei Bayreuth stoppten ihn die Beamten. Dabei stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht; das Gerät zeigte einen Wert von knapp über 1,3 Promille an. Die Weiterfahrt wurde sodann untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Daneben stellten die Beamten auch seinen Führerschein sicher. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit.

Teleskopschlagstock im Auto

Bei einer Polizeikontrolle auf der A9 nahe Marktschorgast fanden Beamte bei einem 35-Jährigen einen Teleskopschlagstock. Der Mann aus Sachsen-Anhalt war zuvor mit seinem Opel Vectra auf der A 9 in Richtung Berlin unterwegs. Den Schlagstock lag zwischen dem Fahrersitz und der Mittelablage des Autos, griffbereit für den Fahrer. Die Beamten stellten die Hieb- und Stoßwaffe noch vor Ort sicher. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

Auf der A9 schleuderte ein hochwertiger Mercedes bei Schneeregen über die Autobahn.