Polizeibericht

A9: Feuerwehr schleudert am Bindlacher Berg gegen Betonwand

A9 / Bindlach – Am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr ist die Verkehrspolizei Bayreuth darüber verständigt worden, dass ein Feuerwehrfahrzeug am Bindlacher Berg einen Unfall hatte.

Das fünf Tonnen schwere Gruppenfahrzeug aus dem Bayreuther Landkreis, kam aus bislang unbekannten Gründen ins Schlingern, überquerte die komplette Fahrbahn nach links, streifte die dortige Schilderbrücke, kam zurück und prallte letztendlich in die rechte  Betonwand, wo es zum Stehen kam. Eine von den insgesamt sechs Feuerwehreinsatzkräften im Fahrzeug, erlitt leichte Verletzungen.

Bei dem 300.000 Euro teuren Sonderkraftfahrzeug wurde ein Totalschaden festgestellt, ebenso wurden etwa fünf der Betonwände zerstört. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 350.000 Euro. Wegen der hohen Summe, wurde zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen.