Anzeige

Polizeibericht

A9/Kreis Bayreuth: Auto von 27-Jährigem überschlägt sich, dabei öffnet sich die Fahrertüre

Am Sonntagabend hatte ein Mann bei einem Unfall auf der A9 einen Schutzengel. Als sich sein Fahrzeug überschlug, öffnete sich die Fahrertüre. Nur der Sicherheitsgurt hielt den 27-Jährigen im Auto.

Am Abend des 5. Januar 2020 fuhr ein 27-Jähriger mit seinem Opel auf der A9 an der Anschlussstelle Hormersdorf ab. Dabei verlor der Fahrer auf der feuchten und rutschigen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen fädelte sich auf die Schutzplanke auf, überschlug sich mehrmals und kam auf dem Grünstreifen zwischen der Auf- und Abfahrt, auf der Fahrerseite, zum Liegen.

Sowohl der 27-jährige Fahrer als auch seine 21-jährige Beifahrerin konnten das Fahrzeug über die Beifahrertür verlassen und kamen mit nur kleinen Schnittwunden davon. Riesiges Glück im Unglück hatte der Fahrer trotzdem, da sich durch die Wucht der Überschläge die Fahrertür öffnete und nach vorne umgebogen wurde. Hätte der junge Mann seinen Sicherheitsgurt nicht angelegt, hätte er diese Fahrlässigkeit sicherlich mit dem Leben bezahlt.

Auf der A9 schleuderte eine Frau bei Bindlach mit 140 km/h über die Autobahn.