Anzeige


Polizeibericht

A9: Mann (26) auf Drogen benutzt bei Regen Taschentücher als Scheibenwischer

Am Donnerstagabend hat die Polizei einen 26-Jährigen Autofahrer auf Drogen erwischt. Bei der Kontrolle kamen noch mehr Verstöße ans Licht.

Taschentuch statt Scheibenwischer

Gegen 22:25 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife einen 26-jährigen Autofahrer auf dem Autobahnparkplatz Streitau. Der Mann saß bei laufendem Motor und eingeschaltetem Licht in seinem Pkw. Dabei erklärte er den Beamten, dass er so seit 10 Minuten auf einen Freund warte. Die Beamten glaubten den Ausführungen nicht und nahmen sein Auto genauer unter die Lupe.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass das Wischerblatt des Scheibenwischers fehlte. Stattdessen hatte der Mann ein Papiertaschentuch unter den Wischarm der Fahrerseite geklemmt. Die Polizei vermutet, dass er so versuchte, beim Regen doch etwas sehen zu können. Der stärker werdende Regen hatte ihn dann aber wohl doch dazu genötigt, seine Fahrt zu unterbrechen.

Auf Drogen ohne Fahrerlaubnis

Die Überprüfung seiner Verkehrstüchtigkeit ergab zudem, dass er unter dem Einfluss von Drogen gefahren war. Auch eine Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht. Eine Blutentnahme wurde im Klinikum Münchberg durchgeführt und ihm die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwarten mehrere Anzeigen.

Am Mittwoch wurde im Hofgarten in Bayreuth eine Leiche gefunden. Die Obduktion hat nun die Todesursache bestätigt.