NachrichtenPolizeibericht

A9: Polizei blitzt etliche Raser im Baustellenbereich

Pegnitz. Seit Anfang Mai wird die A9 zwischen dem Parkplatz Sophienberg und der Rastanlage Fränkische Schweiz saniert. Wegen erhöhter Unfall- und Staugefahr wird auf die Baustelle bereits drei Kilometer vorher hingewiesen. Kurz vor der Baustelle, also dort, wo bereits nur noch 80 Stundenkilometer gefahren werden dürfen, hat die Verkehrspolizei Bayreuth jetzt eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Mit erschreckenden Ergebnissen.

Lesen Sie auch:

Innerhalb von fünf Stunden wurden über 7000 Fahrzeuge gemessen; jeder Zehnte davon war zu schnell unterwegs. 315 Autofahrer waren sogar so schnell, dass ihnen ein Verwarnungsgeld nachgesandt wird. 392 Kraftfahrer werden einen Bußgeldbescheid mit Punkten erhalten. Der Spitzenreiter, ein 57-Jähriger aus dem Landkreis Biberach an der Riß, fuhr mit 143 Stundenkilometern durch die Baustelle. Ihn erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.