Polizeibericht

A9: Unter Drogen auf der Autobahn

A9/Bayreuth – Am Mittwoch wurden die Polizeibeamten auf ein Fahrzeug aufmerksam, das in Richtung Norden fuhr. Der Verdacht des Drogenkonsums bestätigte sich nach einem Test.

Am Mittwochnachmittag wurde ein Pkw aus der Schweiz auf Höhe Bayreuth in Fahrtrichtung Norden kontrolliert. Bei den drei jungen Männern konnte eine geringe Menge Marihuana sowie weitere Utensilien aufgefunden werden, die auf Drogenkonsum hindeuten.

Fahrt endet in Bayreuth

Wie eine Überprüfung des 26-jährigen Fahrzeugführers ergab, stand er tatsächlich unter dem Einfluss von Drogen. Die drei Männer mussten insgesamt 950 Euro Sicherheitsleistung, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, hinterlegen. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Es drohen Strafverfahren gegen zwei der drei Männer.