Anzeige

Polizeibericht

Audi baut Unfall auf der A9: Zu schnell bei Regen unterwegs

Das sprichwörtliche Glück im Unglück hatte nach Angaben der Polizei am Sonntagmorgen (23.2.2020) ein 47-Jähriger bei einem Unfall wegen Regen auf der A9 zwischen Hof und Münchberg/Nord. Nicht nur der Regen sorgte für einen Unfall, auch der Sturm bescherte einen Unfall auf der A9.

Unfall auf der A9: Audi zu schnell bei Regen

Kurz nach der Behelfsumfahrung bei Ahornberg geriet sein Audi nach Angaben der Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Regen ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Da an dieser Stelle keine Schutzplanke vorhanden ist, fuhr er den Abhang hinab, bis einige Büsche den Audi schließlich stoppten.

Bei dem Unfall wurde der Fahrer nicht verletzt. Auch der Schaden bleibt relativ gering: der Schaden beträgt 500 Euro.