NachrichtenUnbenannt

Last Minute-Ausbildungsplatz: Hier gibt’s noch freie Stellen

In knapp drei Wochen ist Ausbildungsstart. Doch noch immer sind im Agenturbezirk Bayreuth-Hof 1.616 Ausbildungsplätze nicht besetzt, 522 davon im Stadt- und Landkreis Bayreuth. Wie man kurzerhand an die Ausbildungsstellen kommt und in welchen Bereichen derzeit noch etwas machbar ist, erfahren Sie im Folgenden.

Mehr als jede zweite Stelle unbesetzt

Laut dem aktuellen Ausbildungsmarktbericht waren im Agenturbezirk Bayreuth-Hof in diesem Jahr 4.286 Ausbildungsstellen gemeldet – etwa 100 Stellen mehr als im Vorjahr. Davon blieben, Stand Juli, 1.616 Stellen unbesetzt. Nur etwas mehr als die Hälfte der Bewerber nahm die Hilfe der Berufsberatung zur Orientierung auf dem Arbeitsmarkt wahr.

Wo es noch freie Lehrstellen gibt

Arbeiten-in-der-Kfz-Werkstatt
Symbolfoto: Pixabay

Offene Ausbildungsstellen gäbe es noch quer durch alle Branchen und Berufe, erklärt Evelyn Kannhäuser, Sprecherin der Arbeitsagentur. Darunter seien ebenso Klassiker, wie Lehrstellen für Kaufleute im Einzelhandel, im Bereich Büromanagement oder als Kfz-Mechatroniker. Somit sei es ein Irrglaube, dass die offenen Stellen nur aus wenig beliebten Berufsbereichen stammen, so Kannhäuser.

Industrie und Lebensmittelhandwerk

Auch als Hörakustiker, Anlagenmechaniker und im Metallbau sind noch einige Ausbildungsplätze vorhanden, wie Kannhäuser sagt. Dazu kommen Ausbildungsplätze als Bäcker und als Lebensmittel-Fachverkäufer.

Rechnerisch entfallen auf jeden noch suchenden Jugendlichen im Raum Bayreuth 2,34 Lehrstellen, somit ist bereits rein zahlenmäßig klar, dass nicht jede Lehrstelle ab September mit einer Nachwuchskraft besetzt werden kann.

(Evelyn Kannhäuser)

Der Wandel: Arbeitgeber im Zugzwang

Die Gründe für die offenen Ausbildungsstellen seien ebenso individuell wie die Jugendlichen und deren Berufswünsche selbst, wie Kannhäuser sagt. Zudem spiele die Erreichbarkeit der Ausbildungsstelle eine wichtige Rolle.

Inzwischen muss sich ein Arbeitgeber fragen, wie erhöhe ich meine Attraktivität, damit junge Menschen sich für mich interessieren. Diese Sorgen hatten Betriebe vor zehn Jahren kaum.

(Udo Kolb, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof)

Zum Vergleich: Damals blieben für jeden unversorgten Bewerber nur 0,46 Stellen.

Agentur für Arbeit Bayreuth. Archivfoto: Bayreuther Tagblatt

So findet man kurzerhand einen Ausbildungsplatz

Auch wer sich bisher rein auf seinen Schulabschluss konzentriert hat und noch mit dem Gedanken spielt, vielleicht eine Ausbildung zu beginnen, kann noch kurzfristig die Sommerferien nutzen, um sich bei uns beraten zu lassen.

(Udo Kolb, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof)

Beratungstermine lassen sich über folgende Wege vereinbaren:

Heute mehr als 330 Ausbildungsberufe zur Auswahl

Büro-Schreibtisch

Im Beratungsjahr 2012/2013 gab es erstmals mehr Ausbildungsplatzangebote als Bewerber. Dieser Trend zugunsten der Bewerber hält seitdem durchgängig an und hat sich sogar verstärkt. Inzwischen stehen den Schulabgängern mehr als 330 verschiedene betriebliche Ausbildungsberufe und rund 200 schulische Lehrangebote zur Wahl – trotzdem hätten die meisten Bewerber, laut Arbeitsagentur, diese drei Ausbildungs-Favoriten: Kaufleute für Büromanagement, Kaufleute im Einzelhandel oder Kfz-Mechatroniker.

Hilfestellung für Förderbedürftige

Zudem möchte die Arbeitsagentur Bewerbern Hilfestellung geben, indem sie zusätzlichen Stützunterricht anbietet: Dieser soll helfen, schulische Inhalte vor dem Einstieg in die Berufsschule zu festigen und auch sprachlich unterstützen.