medi bayreuth

Auswärts-Niederlage: medi bayreuth fährt ohne Punkte nach Hause

Die Heroes of Tomorrow wollten ihren Fans am Sonntag ein anderes Gesicht zeigen. „Für uns wird es darum gehen, mit viel mehr Energie, mit mehr Frechheit ins Spiel zu starten als zuletzt. Zurückhaltung ist definitiv nicht gefragt“, sagte Headcoach Raoul Korner vor dem Auswärtsspiel. Der zweite Spieltag in der easyCredit Basketball Bundesliga führte das Team in die Arena Hohenlohe zu den HAKRO Merlins Crailsheim.

Merlins nehmen Spiel in die Hand

Die Mannschaft startete mit Bryce, James, Reid, Lukas und Juice in eine nicht einfache Partie. Dass die Merlins es den Bayreuthern nicht leicht machen werden, war klar: Die Crailsheimer legten einen vielversprechenden Start in die neue Saison hin.

Foto: medi bayreuth

Nach dem ersten Viertel lagen die Heroes of Tomorrow knapp zurück mit 26:29 für die Merlins. Die Gegner konnten ihren Vorsprung im zweiten Viertel weiter ausbauen. Mit 41:48 lag medi bayreuth weiter hinten. Nach der Halbzeitpause setzten die Heroes of Tomorrow zum Ende des dritten Viertel zur Aufholjagd an. Mit nur einem knappen Rückstand von drei Punkten starteten die Teams mit 63:60 in das letzte Viertel.

Keine Punkte für medi Bayreuth

Aus dem Ziel der Heroes of Tomorrow wurde nichts. Auch im vierten Viertel waren die Merlins den Bayreuthern überlegen. Mit 83:76 entschieden die Gastgeber die Partie für sich.

Foto: medi bayreuth

Das sagt Lucky Jones (medi bayreuth):

Es war im Grunde nur ein weiteres Spiel. Wir müssen aufpassen, dass wir fokussiert bleiben, denn es ist eine lange Saison. Viele Mannschaften starten schlecht in die Spielzeit, aber die guten Teams wissen, wie man zurückkommt und sich auf das nächste Spiel vorbereitet. Wir haben eine lange Saison vor uns und müssen einfach immer besser werden. Die Mannschaft, die auf den Fortschritt vertraut, vertraut auch sich selbst.

Das sagt Tim von den Bats:

Ich bin wahrscheinlich genauso enttäuscht, wie jeder andere auch. Dennoch war heute eine deutliche Steigerung gegenüber des Pokalspiels in Weißenfels zu sehen. Ich hoffe, dass am Sonntag gegen Würzburg die Stärkephasen länger anhalten und wir dann das Spiel gewinnen können.