Anzeige
Polizeibericht

Autos krachen im Kreisverkehr zusammen

Am Mittwoch (26.2.2020) ist es zu einem Unfall in einem Kreisverkehr gekommen. Dabei krachten ein Renault und ein Audi ineinander.

Insgesamt 7.000 Euro Schaden

Gegen 17:10 Uhr kam es einem Kreisverkehr im Bereich der Bayreuther Straße in Marktredwitz zu einem Unfall.  Ein 51-jähriger fuhr mit seinem Renault auf der Bayreuther Straße in Richtung Innenstadt. Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr, übersah er eine 24-jährige Audi-Fahrerin. Die Frau hatte eigentlich Vorfahrt. Deswegen krachte die Autos zusammen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Die beiden Autos waren jedoch nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Schaden am Renault auf etwa 2.000 Euro und am Audi auf circa 5.000 Euro. Der 51-Jährige muss sich nun wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung verantworten. Er bekommt wahrscheinlich ein Bußgeld in Höhe von 120 Euro und einen Punkt in Flensburg.

Ein Mann ist unter Drogen in Bayreuth über eine rote Ampel gefahren und dabei beobachtet worden.