Zuletzt aktualisiert am

Stadtwerke Bayreuth

Neuer Stadtwerke-Chef: Markus Rützel stellt sich vor

von Stefanie Schweinstetter

Markus Rützel wird ab 1. Oktober Jürgen Bayer als Chef der Stadtwerke Bayreuth ablösen. Auf die neuen Herausforderungen in Bayreuth freut er sich.

Ab dem 1. Oktober 2024 tritt er seinen Dienst als neuer Stadtwerke-Chef an. Heute, am 14. Juni, hat sich Markus Rützel schon einmal vorgestellt.

Rützel hat an der Friedrich-Alexander Universität Wirtschaftsingenieurwesen studiert und war früher im Bereich der Geschäftsfeldentwicklung Elektromobilität für verschiedene Stadtwerke tätig. Nach drei Jahren in der Wissenschaft freue er sich jetzt, wieder zurück im Bereich Stadtwerke zu sein, sagt Rützel. Diesmal als Stadtwerke-Chef in Bayreuth.

Markus Rützel nimmt verantwortungsvolle Aufgabe an

Damit arbeite Rützel in einem extrem wichtigen Bereich, sagt Oberbürgermeister Thomas Ebersberger. “Die Bayreuther Bürgerinnen und Bürger sind täglich oft mit den Stadtwerken in Berührung. Ob sie über Nacht ihr Handy laden oder morgens duschen.”

Markus Rützel fühlt sich an seiner neuen Arbeitsstelle in Bayreuth scheinbar gut aufgehoben. “Ich zähle die Tage, bis ich anfangen kann”, sagt der Nürnberger. Er habe schon einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtwerke kennenlernen dürfen. “Wir haben eine ganz tolle Mannschaft für die großen Herausforderungen, die wir meistern müssen”, sagt er.

Eine Bandbreite an Herausforderungen

Über die Themen, die ab 1. Oktober auf ihn zukommen, hat er sich bereits einen Überblick verschafft. Dazu zählen beispielsweise der Ausbau der Fernwärme mit der Erneuerung von Heizkraftwerken, das Vorantreiben der Energiewende, aber auch die Stärkung der Lohengrin Therme. Hinzu kommen außerdem das neue Stadtwerke-Gebäude in der Eduard-Bayerlein-Straße und der Fachkräftemangel in den Bädern.

Alle Herausforderungen seien gleich wichtig, eine Priorität könne er derzeit nicht setzen. “Wir müssen diese Themen tatsächlich gleichzeitig angehen. Sie müssen alle bearbeitet werden”, sagt Rützel.

Rützel will Bayreuth noch einmal neu kennenlernen

Früher sei er häufiger in der Stadt gewesen, jetzt wolle er für seinen neuen Posten nach Bayreuth ziehen und sei aktuell auf Wohnungssuche. Worauf er sich neben seinen neuen Aufgaben in Bayreuth am meisten freut? Auf das Kaffeetrinken in der Innenstadt auf jeden Fall. Und darauf, die Stadt noch einmal neu kennenzulernen.