Veranstaltungen

Bayreuth aus einem anderen Blickwinkel: Faire Stadtrundgänge

Die Stadt einmal aus einer anderen Perspektive kennenlernen? Das kann man bei den fairen Stadtrundgängen, die vom Weltladen Bayreuth organisiert werden. Im Video über dem Text verrät Silvia Schultes, worum es bei der etwas anderen Stadtführung geht. 

Stadtrundgang mal anders

Die Idee dazu entstand letztes Jahr. Da feierten die fairen Stadtrundgänge auch Premiere. An sechs verschiedenen Stationen möchte Silvia Schultes, Bildungsreferentin des Weltladens Bayreuth, Bayreuth von einer anderen Seite präsentieren. Neben den „fairen“ Stationen wie einem Klamottenladen, der ausschließlich fair produzierte Klamotten verkauft, und einem Bio-Bäcker lernen die Teilnehmer aber auch weitere schöne Ecken Bayreuths kennen.

Bei unserem fairen Stadtrundgang wollen wir auch Orte zeigen, die Bayreuth ausmachen und nichts mit fairem Handel zu tun haben. Wir beschränken uns also nicht nur auf diese Thematik.

(Silvia Schultes, Bildungsreferentin Weltladen)

Bewusstsein wecken

Trotzdem liegt der Fokus auf fairem Handel. Man sei täglich von einer Vielzahl von Produkten umgeben und oft auf der Suche nach einem Schnäppchen. Was man dabei aber oft vergesse, sind Herkunft und Wertschöpfung solcher Artikel. Dem möchte Silvia Schultes mit ihren Stadtrundgängen entgegenwirken und zeigen, an welchen Plätzen in Bayreuth auf einen gerechten Umgang mit den Menschen in anderen Ländern geachtet wird.


Die kostenlosen Stadtrundgänge finden jeden Sonntag im Oktober um 11 Uhr statt. Treffpunkt ist am Weltladen.