Anzeige


Polizeibericht

Bayreuth: Mann meldet Mercedes als gestohlen, doch das Auto wurde gar nicht geklaut

Mitte Januar hat ein Mann seinen roten Mercedes als gestohlen gemeldet. Nun hat sich herausgestellt, dass das Auto aber überhaupt nicht gestohlen wurde.

Ein gestohlener roter Mercedes

Seit ein paar Tagen ermittelt die Kriminalpolizei Bayreuth. Der Grund: Vor kurzem hatte der Besitzer seinen 28 Jahre alten Mercedes 190 D bei der Polizei als gestohlen gemeldet. Die Polizei handelte und bat Zeugen um ihre Mithilfe.

Ein Zeuge meldet sich

Am Freitag teilte nun ein aufmerksamer Zeuge den Beamten mit, dass er den Wagen in der Nürnberger Straße in Bayreuth gesehen habe. Die Polizei ging der Spur nach. Am Ort des Geschehens angekommen, fanden die Beamten den Wagen. Dieser stand ohne jegliche Aufbruchsspuren oder andere Schäden an besagter Stelle.

Es war alles ein Missverständnis

Inzwischen stellte sich heraus, dass der Wagen dort legal geparkt wurde. Zwar war es nicht der Besitzer, jedoch aber eine andere Person, die über einen Schlüssel zum Wagen verfügt. Es handelte sich also offenbar um ein Missverständnis.

Bei einer Polizeikontrolle schnappen Beamten einen Autofahrer auf Drogen. Dieser hatte zudem eine Machete in seinem Wagen.