Anzeige

Nachrichten

Bayreuth: Rodersberg seit Montag ohne Wasser

Seit Montagnacht müssen die Anwohner am Rodersberg in Bayreuth ohne Wasser auskommen. Die Reparaturarbeiten laufen auf Hochtouren.

Update vom 11. Dezember, 15 Uhr

Wie die Stadtwerke bekannt gaben, läuft seit dem Nachmittag das Wasser am Rodersberg wieder.

Stromleitung und Tiefe erschweren die Arbeiten

Wie der Pressesprecher der Stadtwerke Jan Koch auf Nachfrage des bt bestätigte, ist am Montagnacht gegen 24 Uhr ein Rohr am Rodersberg gebrochen. Seitdem sind 40 Häuser ohne Wasser. Die Reparaturarbeiten laufen weiterhin auf Hochtouren.

Wie der Pressesprecher weiter mitteilte, liege über dem gebrochenen Wasserrohr noch eine Mittelspannleitung, die verlegt werden musste, um an das Rohr gelangen zu können. Zusätzlich befindet sich das entsprechende Rohr in circa zwei Meter Tiefe. Um die Arbeiter zu schützen, musste deshalb noch eine Verschalung angebracht werden, was die Arbeiten zusätzlich verzögerte.

Notversorgung über Hydranten

Bis zum Mittwochnachmittag sollen die Arbeiten dann allerdings abgeschlossen sein. Für die Anwohner steht zur Notversorgung ein Hydrant in der Schlossstraße 5. Außerdem soll ein Behältnis mit Brauchwasser aufgestellt werden.