Anzeige


Bayreuth TigersNachrichtenSport

Bayreuth Tigers beweisen Stärke gegen Bietigheim Steelers und holen den Sieg

Am Freitagabend haben die Bayreuth Tigers die Bietigheim Steelers empfangen. Drei Tage nach dem 4:3-Heimsieg gegen die Tölzer Löwen, wollten die Bayreuther wieder im heimischen Tigerkäfig siegen. Und das haben sie auch geschafft. Die Tigers siegten mit 4:2. Hier gibt’s alle Infos.

Bayreuth Tigers gegen Bietigheim Steelers

Nach einem eher verhaltenen Start legten die Tigers los. Die Tigers ließen im ersten Drittel nicht viel zu und sind kurz nach Beginn des Spiels verdient in Führung gegangen. Denn in der vierten Minute schoss Schmidt das erste Tor. Das zweite Tor ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Nur eine Minute später legte Kolozvary nach und machte das 2:0.

Tigers vs. Bietigheim Steelers: Melanson, Gron und Williams mitten im Spiel. Foto: Karo Vögel.

Stärke im zweiten Durchgang

Im zweiten Drittel konterten die Gäste schließlich in der 26. Minute zum 2:1. Aber die Tigers ließen sich nicht unterkriegen und bewiesen Stärke. Sie scheuten keinen Zweikampf und boten ihren Gästen die Stirn. Das zeigte sich vor allem so, dass sie sich viele Scheiben direkt im Drittel der Steelers wieder zurückholten.

Die Schlussphase

Auch im letzten Drittel ließen sich die Tigers ihre Krallen nicht ziehen, obwohl die Steelers ordentlich Druck machten. Sechs Minuten nachdem die Schlussrunde begonnen hatte, schossen die Tigers das nächste Tor. Nur drei Minuten später legen die Tigers noch einen drauf und machen das 4:1 perfekt. Auch im Anschluss legten sie keine Ruhepause ein, sondern kämpften. Das 4:2 in der 52. Minute konnten sie aber nicht verhindern. In den letzten zehn Minuten machten die Gäste ordentlich Druck. Die Tigers leisteten aber gut Arbeit in der Defensive.  Am Ende siegten die Bayreuth Tigers verdient mit 4:2 und sind drei Punkte reicher.