Bayreuth Tigers

Bayreuth Tigers: Bittere Niederlage gegen Bad Nauheim

Am Freitagabend haben die Bayreuth Tigers den EC Bad Nauheim empfangen. Die Tigers verloren im Tigerkäfig mit 2:3. Die Pressekonferenz gibt es hier im Video.

Bessere Ausgangslage für die Gäste

Bereits in der Vorbereitung trafen sich beide Vereine in dieser Saison. Dabei gewannen jeweils die Gäste. Und auch im ersten Duell um Punkte triumphierten die Hessen im heimischen Colonel-Knight-Stadion. So reisten die Bad Nauheimer als Tabellendritter nach der Länderspielpause in den Tigerkäfig nach Bayreuth.

Ausgeglichene Partie

Die Tigers starteten gleich zu Beginn mit viel Druck nach vorne in die Partie. Doch die Gäste aus Bad Nauheim setzten immer wieder dagegen. Zu einer Schrecksekunde kam es im ersten Viertel als Sebastian Busch von einer Scheibe getroffen wurde und zu Boden sank. Kurz darauf fuhr Bayreuths Nummer 11 gekrümmt und mit Schmerzen vom Eis. Doch nach kurzer Verschnaufpause ging es auch für Busch weiter.

Die Tigers erkämpften sich immer wieder gute Chancen, ein Tor wollte aber nicht fallen. Ein Fehlpass von Henry Martens sorgte sogar kurz vor Ende des ersten Drittel für den Rückstand der Tigers. Doch davon ließen sich die Bayreuther nicht beeindrucken. Direkt im nächsten Angriff glich Drew Melanson für die Tigers zum 1:1 aus.

Nauheim geht in Führung

Auch im zweiten Drittel hatten die Bayreuther immer wieder gute Chancen und bestimmten das Spiel. Doch wieder waren die Gäste aus Bad Nauheim im Abschluss konsequenter. Tyler Fiddler führte den EC zum 2:1 aus Sicht der Gäste.

Kurz nach dem Beginn des letzten Viertels erhöhten die Gäste auf 3:1. Doch die Tigers gaben sich lange nicht geschlagen. Markus Lillich traf zum Anschlusstreffer für die Bayreuther. Am Ende stand es 3:2 für den EC Bad Nauheim.