Anzeige


Bayreuth Tigers

Bayreuth Tigers treffen zum Jahresabschluss auf Tabellennachbar Crimmitschau

Kurz vor dem Jahreswechsel steht für die Bayreuth Tigers am Montag (30.12.2019) um 20 Uhr in Crimmitschau das letzte Spiel des Jahres 2019 an.

Auch Crimmitschau im Tabellenkeller

Die Eispiraten von Trainer Naud sitzen mit 34 Punkten auf Platz 13 inzwischen auch ziemlich fest im Tabellenkeller. Auch in Westsachsen gab es schon zahlreiche Wechsel beim Personal. Mit dem Stürmer Wahl und dem Verteidiger Wyshart hat man zwei neue Spieler mit nordamerikanischen Hintergrund an die Pleiße geholt und gönnt sich jetzt kürzlich erst mit den Tschechen Knotek sogar wieder einen fünften Kontingentspieler, die aber bis auf den Kanadier Fyten und den zuletzt verletzten Amerikaner Wideman, alle noch nicht vollends überzeugt haben.

Heimschwäche des Gastgebers

Viel zu wenige eigene Treffer (86 sind bisher der magerste Wert der Liga) und eine deutliche Heimschwäche (mit nur 17 Zählern im Sahnpark ist man auch hier Schlusslicht) sind neben überschaubaren Spezialteams weitere Merkmale und da hilft dann auch die faire Strafzeitenbilanz nicht viel. Da beide Teams jeweils ihre Auswärtsspiele klar gewinnen konnten, hoffen die Tigers gegen Torwart Bitzer, und dem bisher noch nicht auf Vorjahresniveau agierenden Abwehrchef Hudson wieder auf ihre Chance beim ETC zu punkten.

Ein Wiedersehen könnte es dabei evtl. mit Ex-Tiger Luca Gläser geben, der per Förderlizenz von Bremerhaven nun auch für den ETC eingesetzt wird. Der günstige Termin lässt auch auf einen stattlichen Besuch mit viele Gästefans aus der Wagnerstadt schließen.

Tigers wieder fast vollständig

Personell sind die Tigers nahezu vollständig, voraussichtlich nur Davideks im Training erlittene Verletzung zwingt den Stürmer zur Pause. Da noch weitere Untersuchungen offen sind, die die weitere Behandlung entscheiden, ist eine genauere Ausfallzeit noch nicht vorhersehbar, einige Wochen werden es aber wohl werden. Dafür soll Förderlizenz-Stürmer Tim Bernhardt von den Nürnberg Ice Tigers nach seiner schweren Verletzung mit absolviertem Aufbautraining in der Noris nun in Bayreuth Spielpraxis sammeln und weilt dafür seit Anfang der Woche am Roten Main und soll voraussichtlich in den nächsten Spielen eingesetzt werden.