medi bayreuth in Crailsheim

Bitteres Spielende: medi unterliegt Tabellenschlusslicht

Zuletzt aktualisiert am

medi bayreuth traf am Mittwochabend auf die HAKRO Merlins Crailsheim, bis dato den Tabellenletzten in der BBL. Doch die Niederlagen-Serie der Wagnerstädter setzte sich fort. Die Gastgeber drehten die Partie in den letzten Minuten und gingen als Sieger hervor. Endstand 97:90 für Crailsheim.

medi bayreuth in Crailsheim

Foto: medi bayreuth

Head Coach Raoul Korner schickte zu Beginn Adonis Thomas, Kassius Robertson, Eric Mika, Kyan Anderson und De’Mon Brooks aufs Parkett in der ARENA Hohenlohe. Die Heroes of Tomorrow starteten gut in die Partie, die Gastgeber waren ihnen jedoch dicht auf den Fersen. Nach dem ersten Viertel führte Bayreuth mit 26:21. Robertson brillierte in der ersten Hälfte mit einer 100-prozentigen Wurfquote. Zur Halbzeit waren die Wagnerstädter den Gastgebern 10 Punkte voraus. Doch zahlreiche Turnovers zogen sich durch die Partie. Kurz vor Schluss wendete sich das Spiel zugunsten der Gastgeber.

Die Bayreuth Bats meldeten sich nach Spielende aus Crailsheim um Resumée zu ziehen.

Statement von Sebastian, dem Finanzvorstand der Bayreuth Bats

medi bayreuth vs. HAKRO Merlins Crailsheim

Ein trauriger Abend: medi bayreuth vs. HAKRO Merlins Crailsheim, Foto: Sibylle Hammon

Die Fans reagierten sichtlich enttäuscht:

Keine Leidenschaft, kein Herz, kein Team. Verdiente Niederlage. Die Spieler wollen den Kampf nicht annehmen und damit haben sie sich die Playoffs auch nicht verdient. Ich kann mich mit diesem Team nicht identifizieren. (Zuschauer Florian P. via facebook)

Also jeder der jetzt noch an Playoffs denkt hat den KNALL nicht gehört! Unsere Defense war unter aller Kanone.. (Zuschauer Kevin W. via facebook)

medi bayreuth in Crailsheim

Foto: medi bayreuth