Heroes of Tomorrow: Mit Neuzugang beim SWT Cup in Trier

Zuletzt aktualisiert am

Der US-Amerikaner Lucky Jones wechselt aus Griechenland zu medi bayreuth. Gut zwei Wochen vor dem Start in die neue Saison in der easyCredit Basketball Bundesliga hat medi bayreuth die letzte durch die Vertragsauflösung mit Charles Cooke nochmals frei gewordene Position im Kader wieder besetzt. Aus der ersten griechischen Liga wechselt Lucious “Lucky” Jones zu den Heroes of Tomorrow.

Lesen Sie auch:

“Es war nicht optimal” – medi bayreuth trennt sich von Flügelspieler

Nach zuletzt drei Spielzeiten in Griechenland bei Promitheas Patras, PAOK und Aris Thessaloniki unterschrieb der 1,98 Meter große Flügelspieler zuletzt einen bis Dezember gültigen Vertrag bei Panionios Athen. Eine Verpflichtung über die gesamte Spielzeit wollten die Athener dem 95 Kilogramm schweren Neu-Bayreuther jedoch nicht anbieten. Diese Tatsache sowie die Kooperationsbereitschaft aller Parteien waren letztlich dafür ausschlaggebend, dass das Vertragsverhältnis vorzeitig aufgelöst und der Wechsel nach Bayreuth möglich gemacht werden konnte.

Kaum aus Athen in Bayreuth angekommen, ging es für den Neuen auch schon wieder auf Reisen. Nach erfolgreich absolviertem medizinischen Check machte sich Lucky Jones mit dem Team auf nach Trier, wo medi bayreuth an diesem Wochenende beim SWT Cup zwei weitere Testspiele absolvieren wird.