medi bayreuth: Die Playlist der Heroes of Tomorrow

Zuletzt aktualisiert am

In ganz Deutschland ist die Spielstätte der Bayreuther Basketballer als Oberfrankenhölle bekannt. In den Pressekonferenzen nach den Spielen zeigen sich die gegnerischen Trainer häufig beeindruckt von der Atmosphäre in Bayreuth. Mitverantwortlich dafür ist Ralf Ritter, auch bekannt als RPM. Ritter sitzt bei jedem Heimspiel der Heroes of Tomorrow mit zwei Plattenspielern am Spielfeldrand. Eine feste Playlist hat der seit 1996 in Bayreuth wohnende Veranstaltungstechniker nicht. Das hätte für ihn nichts mit der DJ-Kultur zu tun, sagt er.

Lesen Sie auch:

Bei der Auswahl der Musik hat RPM seine festen Prinzipien. Deshalb geht er auch nicht auf jeden Wunsch ein, der an ihn herangetragen wird. Auf härtere Songs verzichtet er dabei mit Blick auf die anwesenden Kinder. An sich würden auch diese Songs häufig “gut rollen” und die Jungs gut antreiben, aber es sei eben oftmals “zu viel Gosse in der Sprache”. Dabei habe er in seiner Karriere als DJ auch schon Interpreten wie Bushido und Co. kennengelernt. Die wären alle ganz nette Jungs, würden aber eben ihre Musik auch nach ihrem Klientel ausrichten. Das tut auch RPM. Und die oberste Priorität ist in der Oberfrankenhalle eben die Stimmung. Für uns hat er in seiner Plattenkiste gekramt, und zwölf wichtige medi bayreuth-Songs herausgesucht.


1. UNK – Walk it out

RPM: “Dieses Lied spiele ich direkt nach dem Einzug der Spieler. Es hat die nötige Roughness, ohne zu nerven.  I like this Song!”


2. Andy Mineo – You can’t stop me

RPM: “Dieses Lied haben sich damals Kyan Anderson und Trey Lewis gewünscht. Es vermittelt direkt eine gute Attitüde zum Spielbeginn. Deshalb spiele ich es bei der Starting Five.”


3. Gigi D’Agostino – L’Amour Toujours

RPM: “Es kostet mich Überwindung diesen Track zu spielen. Ich bin wirklich kein Fan von Italo-Disco. Das Lied kommt aber beim Publikum sehr gut an und war damals ein Wunsch von Philipp Galewski. Deshalb spiele ich es auch heute noch.”


4. Donots – We’re not gonna take it

RPM: “Dieser Track kommt bei fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen aus den Boxen. Das habe ich von meinem Vorgänger, Andi V., übernommen.”


5. Monthy Python – Always look on the bright side of life

RPM: “Dieser Song passt perfekt bei falsch gegebenen und/oder nicht getroffenen Freiwürfen der gegnerischen Mannschaft. Ich spiele es aber nur, wenn die Gegner nicht zu hoch zurückliegen.”


6. Depeche Mode – Just can’t get enough

RPM: “Wenn das Spiel gut läuft, passt dieser Song perfekt. Mir gefällt es, und der Oberfrankenhölle auch.”


7. Mark Ronson ft. Ghostface Killah & Nate Dogg – Ohh Wee

RPM: “Das ist ein toller Song. Die Streicher sind der Hit und erinnern immer ein wenig an Boney M.”




8. Boney M. – Sunny

RPM: “Hm? Das klingt irgendwie wie Mark Ronsons – Ohh Wee. Frank Farian hat das bestimmt geklaut!?”



9. Childish Gambino – This is America (Anthem Kings Intoxicated Bootleg)

RPM: “Martin Solveig’s Intoxicated mit Text. Großartig!! Das kann ich aber nur spielen, wenn die Diamonds nicht am selben Tag darauf tanzen wollen. Denn ich mag keine Wiederholungen und möchte anderen auch nicht die Show stehlen. ”

https://www.youtube.com/watch?v=rk8HFcwmWgQ



10. The White Stripes – Seven Nation Army

RPM: “Der Song kommt immer nach einem Sieg. Als Alternative gab es auch mal einen Wunsch aus den Reihen der Bayreuth Bats ‘Das Fliegerlied (so ein schöner Tag)’ von Donikkl.” PS: Ich liebe Donikkl!!! Hey, hey Wickie!!”


11. Space Jam – Hit ’em High (The Monstars’ Anthem)

RPM: “Bei meinem ersten Spiel habe ich dieses Lied nach dem Sieg anstelle der Seven Nation Army gespielt.


12. Die Fantastischen Vier ft. Clueso – Zusammen

RPM: “Dieses Lied kommt aus den Boxen wenn wir verloren haben, aber manchmal auch zwischendurch.”



Die bt-Playlist der Heroes of Tomorrow auf Spotify