medi bayreuth gastiert zum Pokalfight beim MBC

Zuletzt aktualisiert am

Am Samstag heißt es für medi bayreuth ab 20:30 Uhr in Weißenfels beim SYNTAINICS MBC siegen oder fliegen. Gewinnen die Heroes of Tomorrow, ziehen sie in das Viertelfinale des BBL Pokals ein, bei einer Niederlage ist der Wettbewerb für Raoul Korners Team bereits in der ersten Runde vorbei.

Ein heimstarker Gegner

Wie in der Vorsaison, startet medi bayreuth auch in dieser Spielzeit auswärts in den Wettbewerb. Anders als im letzten Jahr, als Bayreuth gegen den späteren Finalisten aus dem 360 Kilometer entfernten Berlin spielte, ist die Auswärtsfahrt für medi-Fans dieses Mal deutlich kürzer.

Beide Mannschaften haben in der neuen Spielzeit bereits ein Pflichtspiel absolviert. Während medi bayreuth am Dienstag im Oberfrankenderby Brose Bamberg in eigener Halle zu Gast hatte, starteten die Wölfe des MBC am Mittwoch gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg in die neue Saison. Dabei präsentierte sich der MBC gewohnt heimstark. Lange führte man gegen die RIESEN, ehe man am Ende knapp mit 87:89 das Nachsehen hatte.

Letzte Saison fuhr medi mit leeren Händen aus Weißenfels nach Hause. Foto: Sibylle Hammon.

Stärker als letztes Jahr

Wie heimstark die Wölfe sind und wie unangenehm es in der Weißenfelser Stadthalle zu spielen ist, mussten die HEROES OF TOMORROW letzte Saison am 30. Spieltag am eigenen Leib erfahren. Das Spiel endete aus medi-Sicht mit 90:108. Überragend an diesem 28. April war damals Andrew Warren. Mit 30 Punkten markierte der 32-jährige Shooting Guard einen persönlichen Bestwert.

Neben dem US-Amerikaner zählen auch Sergio Kerusch, Jovan Novak, Benedikt Turudic und Ferdinand Zylka weiterhin zum Aufgebot der Wölfe. Nicht zuletzt durch die späte Verpflichtung des kanadischen Nationalspielers Kaza Kajami-Keane, schätzen viele Experten den MBC als variabler und auch stärker als letzte Saison einschätzen.

Das sagt Raoul Korner

Raoul Korner. Foto: medi bayreuth

Der MBC hat eine gute Vorbereitung, sowie ein sehr starkes erstes Saisonspiel gegen Ludwigsburg absolviert. Sie konnten fünf Leistungsträger halten und sind daher auch schon relativ weit in ihrer Teamentwicklung. Wir müssen aus unseren Fehlern in der Defensive des ersten Spieltags lernen, das Pick & Roll besser verteidigen und den Werfern des MBC auf den Füßen stehen.