medi bayreuth vs. ALBA BERLIN: Das sagt Raoul Korner

Heute Abend trifft medi bayreuth auf den derzeitigen Tabellendritten, ALBA BERLIN. Jump ist  um 20:30 Uhr in der Oberfrankenhalle. Hier erfahren Sie, was Raoul Korner zum Spiel gegen die Albatrosse sagt.

ALBA BERLIN geht als klarer Favorit in das Match in der Oberfrankenhalle. Dafür spricht nicht nur der Blick auf die Tabelle, sondern auch die bestechende Form, in der sich die Mannschaft von Head Coach Alejandro „Aíto“ García Reneses in den letzten Wochen präsentiert. Während man in der BBL zuletzt sieben Siege in Folge einfahren konnte, fehlte den Berlinern im EuroCup ein einziger Sieg zur Sensation. Erst im letzten Spiel der Best-of-three Finalserie mussten sich Luke Sikma & Co. den favorisierten Spaniern aus Valencia geschlagen geben. Sie verpassten so nur hauchdünn den Titel.

Für die HEROES OF TOMORROW dagegen wird es darum gehen, den Aufwärtstrend der letzten Partien zu bestätigen.

Das sagt medi Head Coach Raoul Korner:

Foto: Redaktion

Berlin war bereits zwei Mal in dieser Saison unser Gegner und beide Male haben wir den Kürzeren gezogen, weil es uns nicht gelungen war, über 40 Minuten hinweg das Tempo zu kontrollieren und fokussiert zu bleiben.

ALBA ist eine absolute Top-Mannschaft, die jeden Fehler sofort bestraft und – wenn sie ins Laufen kommt – von kaum einem Team in Europa zu stoppen ist. Wir werden ein nahezu perfektes Spiel aller unserer Burschen und eine lautstarke Oberfrankenhölle brauchen, um eine Sensation zu schaffen.

(medi bayreuth Head Coach Raoul Korner)

Lesen Sie auch: