medi mbc

medi beim MBC: Mehr als eine Pflichtaufgabe

Zuletzt aktualisiert am

Nach dem Wahnsinnsspiel gegen ALBA BERLIN vom Donnerstag, sind die Heroes of Tomorrow am Sonntag beim Mitteldeutschen BC gefordert. Dabei gilt es, gegen den Tabellenfünfzehnten genauso engagiert und motiviert zu Werke zu gehen, wie im letzten Spiel gegen das Top Team aus Berlin. Die Partie in Weißenfels beginnt um 15 Uhr.

medi brauchte gegen Berlin Zeit um in den Tritt zu kommen. Foto: Susanne Jagodzik.

Devise: Nachlegen

Bereits in der Pressekonferenz nach dem Berlin-Spiel wurde Raoul Korner deutlich. Sein Team müsse seine volle Energie auf die Partie beim MBC richten, sonst wäre nämlich auch der Sieg gegen Berlin „nicht viel wert“. Denn wenn medi am Ende der Saison doch noch auf einen Playoffplatz rutschen möchte, ist ein Sieg gegen Weißenfels genau so viel wert, wie ein Erfolg gegen ein Spitzenteam. Und da medi in der im Laufe der Saison viele vermeintlich einfachere Spiele nicht gewinnen konnte, dürfen die Bayreuther nun eben im Saisonendspurt keine Punkte mehr liegen lassen. medis Erfolg gegen den 7Days EuroCup-Finalisten ist das beste Beispiel dafür, dass es in der BBL keine leichten Gegner gibt. Anders als in den letzten Spielen, gehen die Wagnerstädter als Favorit in die anstehende Partie. 

medi bayreuth gegen den Mitteldeutschen BC. Foto: Jakob Baumer.

Ein Gegner im Abstiegskampf

Genau dabei liegt der große Unterschied zwischen den Wölfen aus Weißenfels und den beiden letzten medi-Gegnern, Bonn und Berlin. Während die Bayreuther zuletzt als Außenseiter in die Spiele gegen Top Teams gegangen sind, treffen sie nun auf eine Mannschaft, die um das Überleben kämpft. In den vergangenen Monaten ließ das Team von Raoul Korner leider häufig in genau solchen Partien gegen vermeintlich schwächere Gegner Punkte liegen. So setzte es gegen Teams wie Crailsheim oder Bremerhaven bittere Auswärtsniederlagen für die Heroes of Tomorrow. 

medi bayreuth in Crailsheim

In Crailsheim gab es für medi in dieser Saison keinen Erfolg. Foto: medi bayreuth

Den Kampf annehmen

Damit es nun gegen den Mitteldeutschen BC besser läuft, muss medi von Beginn an den Kampf annehmen. Auch im Hinspiel taten sich die Heroes of Tomorrow bis zum Ende schwer, triumphierten aber letztlich doch mit 95:92. Mit einem Erfolg im heutigen Rückspiel, könnte medi im Kampf um die Playoffs wichtige Punkte sammeln und sich vor dem schweren Auswärtsspiel gegen ratiopharm ulm in eine gute Ausgangsposition bringen. Bei guten Ergebnissen gegen den MBC und Ulm hätten die Heroes of Tomorrow das Erreichen der Playoffs, in den direkten Duellen gegen Würzburg und Braunschweig, vielleicht wieder in eigener Hand. 

Das sagt Raoul Korner

Raoul Korner. Foto: medi bayreuth

Wir wollen beim MBC unseren positiven Trend fortsetzen und uns weiter stabilisieren. Die beiden letzten knappen Siege sollten uns etwas Selbstvertrauen zurückgegeben haben, was wir in Weißenfels dringend brauchen werden. Der MBC spielt mit enorm viel Energie und andauernd durchgedrücktem Gaspedal. Diese Energie zu matchen und das Tempo im Spiel zu kontrollieren werden daher auch zwei ganz zentrale Aufgaben sein.