medi will gegen Crailsheim Niederlagenserie beenden

Am Mittwochabend gastiert medi bayreuth ab 20:30 Uhr bei den HAKRO Merlins Crailsheim. Gegen den Tabellenletzten wollen die Heroes of Tomorrow unbedingt gewinnen.

Der Start ins Jahr 2019

Egal wie gut die Heroes of Tomorrow in den letzten Wochen gespielt haben, am Ende gingen sie immer mit hängenden Köpfen vom Platz. Das Spiel gewannen immer die anderen. Sei es nun bei den klaren Niederlagen gegen Ludwigsburg und Berlin oder den hart umkämpften Duellen mit dem Tabellenführer aus München. Fortuna meinte es im Jahr 2019 bislang nicht gut mit den Bayreuther Basketballern, dabei fing alles so gut an. Nachdem das Jahr mit dem ersten Derbysieg in Bamberg seit Februar 1988 begann, lief danach nicht mehr viel zusammen. medi bezahlte den Erfolg bitter: Gegen den Lokalrivalen verletzte sich Stammspieler Hassan Martin und muss für mehrere Monate pausieren.

Die Ausbeute aus den folgenden wettbewerbsübergreifenden zehn Partien: ein Sieg und neun Niederlagen. In der Champions League ist medi so als Siebter ausgeschieden, in der Liga wurde man von Platz fünf bis Platz elf durchgereicht. Gegen Crailsheim soll endlich wieder ein Sieg her. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht. Die Merlins stehen mit nur drei Siegen aus 19 Partien abgeschlagen auf dem letzten Platz der Tabelle. Dazu stellen die Zauberer die schlechteste Abwehr der Liga. Dennoch sollten die Bayreuther gewarnt sein, denn in der Arena Hohenlohe zogen die Heroes of Tomorrow zuletzt immer den Kürzeren.

Personalsituation

Mit an Bord wird, wie auch gegen Vechta, Rückkehrer Kyan Anderson sein. Wenige Tage nach seinem Transfer zu den Heroes of Tomorrow baute Raoul Korner im Spiel gegen Vechta bereits auf die neue Nummer 7 im medi-Kader. David Stockton blieb indes außen vor. Die Worte von Raoul Korner im VIP-Talk nach der Partie lassen vermuten, dass er auch weiterhin auf Anderson statt Stockton bauen wird.

Ebenso wird auch De’Mon Brooks gegen Crailsheim wieder aufs Feld gehen können. Der Amerikaner feierte in der Partie gegen RASTA Vechta seine überraschende Rückkehr ins Team. Nach seiner Adduktorenverletzung im Spiel gegen Berlin, hatten Beobachter eigentlich mit einer längeren Ausfallzeit des Forwards gerechnet. Nicht zum Team gehören wird der langzeitverletzte Hassan Martin sowie wahrscheinlich auch der seit Wochen mit Rückenproblemen angeschlagene Steve Wachalski. Von ihnen abgesehen wird Raoul Korner aus dem vollen schöpfen können.

Neuzugang Kyan Anderson stand bereits wenige Tage nach seinem Transfer zu medi schon für Bayreuth auf dem Parkett. Foto: Redaktion.

HAKRO Merlins Crailsheim vs. medi bayreuth

Logo
TeamHAKRO Merlins Crailsheimmedi bayreuth
HalleArena HohenloheOberfrankenhalle
CheftrainerTuomas IisaloRaoul Korner
ErfolgeAufstieg in die BBL (2x)1 mal deutscher Meister
2 mal deutscher Pokalsieger
Saison 15/16Crailsheim vs. medi bayreuth 73:70medi bayreuth vs. Crailsheim 78:70
Platzierung in der easyCredit BBL1811
Bilanz in der easyCredit BBL6:3218:18
Die letzten 5 SpieleS-N-N-N-N (ein Sieg, vier Niederlagen)N-N-N-N-N (fünf Niederlagen)
Platzierung ewige Tabelle58. Platz10. Platz
Siege im direkten Vergleich36
Die meisten Punkte im DurchschnittBen Madgen (14,4 pro Spiel)Hassan Martin (13,8 pro Spiel)
Die meisten Assists im DurchschnittFrank Turner (5,9 pro Spiel)David Stockton (4,2 pro Spiel)
Die meisten Steals im DurchschnittFrank Turner (1,6 pro Spiel)Gregor Hrovat (1,9 pro Spiel)
Die meisten Spiele von BeginnFrank Turner und Ben Madgen (18 Spiele)De'Mon Brooks (18 Spiele)
Beste FreiwurfquoteJoschka Ferner (2/2 Freiwürfe)Bastian Doreth (6/6 Freiwürfe)
Die meisten FoulsPhilipp Neumann (51 Fouls)De'Mon Brooks (54 Fouls)

Die Highlights aus dem Hinspiel im Video

medi bayreuth und die HAKRO Merlins Crailsheim standen sich zum Hinspiel am 29. Dezember in Bayreuth gegenüber. Dabei triumphierten die Heroes of Tomorrow deutlich mit 102:85. Die Highlights der Partie finden Sie hier im Video.