Mehr SportNachrichten

Bayreuths Vizeweltmeisterin: Bodybuilding ohne Chemie

Die Sonne scheint. Zwischen Palmen der griechischen Region Korinthia steht eine Bayreutherin im Bikini und zeigte ihre Medaille in die Kamera. Bei der Frau handelt es sich um Personal-Trainerin Susi Geis, die soeben die Vizeweltmeisterschaft im Bodybuilding gewonnen hat.

Ein paar Wochen später trifft sich Geis nun mit bt-Redakteur Frederik Eichstädt in Bayreuth am Röhrensee für ein Interview. Sie benutzt Worte wie „grandios“ und „sehr beeindruckend“, wenn sie über ihren jüngsten Erfolg spricht. Es geht aber auch um Ernährung, Sport und darum, wie man eine Figur wie ihre auf natürlichem Weg erreichen kann. Das komplette Videointerview dazu finden Sie hier, die wichtigsten Aussagen im Anschluss.

Harte Arbeit für den Erfolg

Die WM in Griechenland war für Susi Geis eine große Sache. Die Bodybuilderin, die hauptberuflich in Bayreuth und Umgebung als Personal-Trainerin aktiv ist, ist besonders stolz auf ihren Erfolg, weil ihre Kontrahentinnen auch alle im Vorfeld nationale Erfolge gefeiert haben. Auch deshalb hat Geis sich ausgiebig vorbereitet.

Man bereitet sich lange darauf vor. Etwa ein halbes Jahr. Ich habe mich seit Januar an meinen Ernährungsplan gehalten und bin regelmäßig zum Training gegangen.

Lesen Sie auch

Auch All-You-Can-Eat ist erlaubt

Essensplan bedeutet dabei nicht, dass sich die Bodybuilderinnen nur noch von Gemüse und Wasser ernähren dürfen und hungern müssen. Im richtigen Maß ist alles möglich.

Ich mag chinesisches All-You-Can-Eat-Büffet sehr gerne. Und ich gönne mir das auch. Natürlich esse ich meistens bewusst, aber ich hungere nicht. Wenn mir nach einem Eis ist, dann esse ich das auch. Ich plane das halt in meinen Tag ein.

Susi Geis (Dritte von links) mit ihrer Konkurrenz auf der Bühne. Foto: World Fitness Federation.

Ein Handbuch zum Abnehmen gibt es nicht. Jeder Mensch ist anders. Während bei manchen Leuten ein Teilzeit-Fasten funktionieren kann, ist für andere wiederum eine andere Diät sinnvoller. Am Ende ist die Regel jedoch bei jeder Diät gleich:

Wenn du weniger isst als du verbrauchst, nimmst du ab.

Erfolge auf einem natürlichen Weg

Und Susi Geis‘ Konzept geht auf. Neben dem Vizeweltmeistertitel Anfang Juni hat die Sportbegeisterte in den letzten Monaten mehrere Titel im Bodybuilding gesammelt. Unter anderem siegte sie bei Wettbewerben der German Natural Bodybuilding & Fitness Federation. Dieser Verband legt höchsten Wert darauf, dass die Teilnehmer ihre Figur auf natürlichem Weg erreichen. Ein anderer Weg kam für Geis nie in Frage.

Mir war es nie wichtig, maximal Muskeln aufzubauen. Ich wollte immer nur meine Leistung präsentieren und mich auf einem gesunden Weg mit den anderen messen. (…) Wenn man möchte, käme man einfach an illegale Substanzen. Aber das ist nicht mein Anspruch und interessiert mich daher auch gar nicht.

Susi Geis mit dem Pokal. Foto: World Fitness Federation.

Bayreuth statt New York

Der Vizetitel bei der WM in Griechenland wird für die Bayreutherin kurzfristig erstmal der letzte internationale Erfolg im Bodybuilding bleiben. Da eine Fortführung ihrer Karriere zeitintensive Wettbewerbe in Afrika und den USA bedeuten würde, möchte sich Susi Geis wieder mehr auf ihr Kerngeschäft fokussieren.

Ich hab‘ für mich entschieden, das Bodybuilding erstmal wieder etwas auf Eis zu legen und mich dafür mehr auf meinen Job als Personal-Trainerin zu konzentrieren.

Denn auch dort stehen interessante Termine und Projekte an. Dann steht Susi Geis zwar nicht zwischen den Palmen Griechenlands, doch bei den momentanen Temperaturen ist es auch zwischen den Bäumen an Röhrensee und Co. sehr schön.