Polizeibericht

Betrunken Unfall verursacht, kurz danach wieder am Steuer!

Am Samstagabend verursachte eine Frau unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall. Kurz darauf setzte sich die Frau wieder ans Steuer!

Am Samstag kam es gegen 18:50 Uhr, in der Carl-Schüller-Straße in Bayreuth zu einem Auffahrunfall. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die 56-jährigen Unfallverursacherin sichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an. Danach stellten sie Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sicher.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, der Schaden beläuft sich auf rund 2.500 Euro. Gegen die Beschuldigte wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol ermittelt.

Doch die Frau zeigte sich uneinsichtig. Nach Angaben der Polizei, fuhr die Frau im Laufe des Abends ihren Wagen, offensichtlich mit einem Zweitschlüssel, doch selbst nach Hause. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft leitet die Polizei nun ein weiteres Ermittlungsverfahren gegen die Frau ein. Die Vergehen: Fahren trotz Sicherstellung sowie Trunkenheit im Verkehr. Später stellten die Polizisten auch den Zweitschlüssel sicher und führten eine weitere Blutentnahme durch.