Polizeibericht

BMW-Fahrer stiehlt Kennzeichen

A 9/BAYREUTH – Am Samstagnachmittag hielten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen 53-jährigen Russen mit Wohnsitz in Baden-Württemberg mit seinem BMW an der Ausfahrt Bayreuth-Süd in Richtung München an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass die am Auto angebrachten Kennzeichen gestohlen waren. Zudem war sein BMW weder versichert noch versteuert. Auch war er nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er muss sich nun wegen Diebstahl, Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Fahrerlaubnis  und Verstößen nach dem Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung verantworten. Sein Auto und die Kennzeichen wurden sichergestellt. Zudem lag ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Sachbeschädigung vor, den er durch Zahlung einer Geldstrafe hätte abwenden können. Da er nicht über genügend Barmittel verfügte wurde der Pole nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine Justizvollzugsanstalt Bayreuth verbracht.