Zuletzt aktualisiert am

Geld

Gutscheine als Geschenk – Was muss beachtet werden?

Bei der riesigen Auswahl an Geschenkmöglichkeiten, die heutzutage online und offline erhältlich sind, kann es manchmal schwierig sein, vorherzusagen, was jemandem gefallen könnte. Eine der häufigsten Geschenkoptionen ist heutzutage daher ein Geschenkgutschein. Man kann diese entweder bei einem Händler vor Ort oder auch online beispielsweise bei https://www.gutscheinsammler.de

Was gibt es bei Geschenkgutscheinen zu beachten?

Ob für Kosmetik, Bücher oder Konzerte, Gutscheine kann man sehr einfach für die verschiedensten Dinge erstehen. Auch wenn Gutscheine beliebte Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind, gibt es einiges zu berücksichtigen.

  • Kann man Gutscheine umtauschen?
  • Kann man Gutscheine auszahlen lassen?
  • Wie lange sind Gutscheine gültig?
  • Was gilt bei Gutscheinen für abgesagte Veranstaltungen?
  • Wie funktionieren Geschenkgutscheine von Online-Händlern?
  • Sind Gutscheine übertragbar?

Kann man Gutscheine umtauschen?

Gutscheine können nicht umgetauscht werden. Man sollte sich daher vor dem Kauf überlegen, ob der/die Beschenkte auch sonst bei dem Anbieter des Gutscheins einkauft, da sonst der Gutschein eventuell gar nicht verwendet wird.

Kann man Gutscheine auszahlen lassen?

Bei einem Gutschein besteht generell kein Anspruch auf eine Auszahlung des Geldbetrags. Die einzige Ausnahme ist, wenn der Anbieter die Leistung nicht erbringen kann. Manche Gutscheine sind über einen größeren Geldbetrag ausgestellt, den man nicht unbedingt auf einmal einlösen möchte, sondern in Teilbeträgen. Solche Teileinlösungen sind zwar gesetzlich nicht geregelt, aber Händler bieten oftmals an, den Restbetrag entweder in einer neuen Gutschrift auszustellen oder den Restbetrag auf dem alten Gutschein zu vermerken.

Wie lange sind Gutscheine gültig?

Üblicherweise gilt für Gutscheine Verjährungsfrist von drei Jahren. Diese Frist beginnt mit dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde. Allerdings gibt es auch zeitlich befristet Gutscheine. Hierzu gehören unter anderem Theater- und Konzertgutscheine, welche nur in der jeweiligen Spielzeit eingelöst werden können.

Was gilt bei Gutscheinen für abgesagte Veranstaltungen?

In den vergangenen Jahren mussten viele Konzerte, Theatervorstellungen und Events wegen der Corona-Maßnahmen abgesagt werden. Die Bundesregierung hat daraufhin per Gesetz die Käufer von Tickets, die vor dem 8. März 2020 gekauft wurden, dazu verpflichtet, statt einer Rückerstattung des Geldes Gutscheine zu akzeptieren. Damit sollten Insolvenzen in der Unterhaltungs- und Veranstaltungsbranche vermieden werden. Für diese Gutscheine gilt eine besondere Regelung: Wenn sie bis 31. Dezember 2021 nicht eingelöst werden, ist eine Auszahlung des Gutscheinwertes ab 1. Januar 2022 möglich. Der Veranstalter muss dem Kunden den Ticketpreis dann erstatten.

Wie funktionieren Geschenkgutscheine von Online-Händlern?

Große Online-Händler wie Zalando, Amazon & Co bieten Geschenkgutscheine oder Geschenkkarten in gestaffelten Beträgen in Geschäften vor Ort, wie in Drogerien, Supermärkten oder Tankstellen, oder auch digital an. Wer es besonders eilig hat, kann den Gutschein sogar per E-Mail, SMS oder als Link an den zu Beschenkenden verschicken. Persönlicher ist es jedoch, den Gutschein auszudrucken oder als Geschenkkarte per Post verschicken. Auch für Gutscheine von Online-Händlern gilt eine Verjährungsfrist von drei Jahren. Manche Händler gewähren sogar eine Gültigkeitsdauer von zehn Jahre ab Kaufdatum. Wichtig ist zu beachten, dass diese Gutscheine sich nur auf der landeseigenen Händler-Website einlösen lassen. Wer also einen Gutschein ins Ausland verschenken möchte, muss ihn auf der Shopseite des Landes kaufen, in dem der Beschenkte sein Konto hat.

Sind Gutscheine übertragbar?

Grundsätzlich sind Gutscheine sind übertragbar. Auch wenn er auf eine bestimmte Person ausgestellt ist, kann jeder ihn einlösen. Daher ist zum Beispiel ein Weiterverschenken oder auch der Verkauf über Kleinanzeigenportale möglich.

Was tun, damit Gutscheine nicht vergessen werden?

Oft landen Gutscheine in der Schublade und geraten in Vergessenheit. Viele sind dann nicht mehr gültig, wenn sie wieder hervorgekramt werden. Damit das nicht geschieht, ist eine Möglichkeit, zum Beispiel gemeinsame Zeit zu schenken. Ein Restaurant- und Konzertbesuch oder ein Kurs zu zweit gibt nicht nur eine konkretes Datum vor, sondern hat auch den schönen Nebeneffekt, dass das Geschenk sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

Fazit – Bei Geschenkgutscheinen gibt es einiges zu beachten

Gutscheine sind eine Option, wirklich sicher zu gehen, dass der Beschenkte mit dem  Geschenk auch wirklich etwas anfangen kann. Dabei muss man jedoch im Blick haben, dass sie verjähren und nicht umgetauscht werden können. Allerdings ist es möglich, Gutscheine weiterzuverschenken.