Zuletzt aktualisiert am

Casino

Online-Casinos als neuer Trend

In Zeiten der Digitalisierung boomt das Geschäft mit Spielen im Internet. In letzter Zeit sind auf dem Markt zunehmend Online-Casinos erschienen.

Spieler haben hier die Möglichkeit, verschiedene Arten von Glücksspiel über den PC oder das Smartphone auszuprobieren. Casinos selbst existieren bereits seit langer Zeit.

Anzeige
ADS Züblin Stellenanzeigen

Geschichte des Casinos

Die Geschichte von Casinos reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Glücksspiel selbst existiert bereits seit der Antike, wo zuvorderst Würfelspiele und seit dem Mittelalter auch verstärkt Kartenspiele im Umlauf waren. Hingegen war die Legalität für lange Zeit nicht gegeben. Viele Könige und Fürsten versuchten, das Spiel mit dem Glück zu verbieten. Eine neue Entwicklung kam in Venedig auf. Dort wurden im 16. Jahrhundert die ersten offiziellen Spielbanken eröffnet und von privaten Geschäftsleuten unterhalten. In der europäischen Neuzeit formierten sich mit der Zeit zahlreiche Spielbänke in Kurstädten, wo zum Vergnügen um einen Gewinn gespielt werden konnte. Diese Tradition hat sich bis heute erhalten. Jedoch ist mit dem Internet eine zusätzliche Option aufgekommen: digitale Angebote. Zunächst wurde im Bundesland Schleswig-Holstein das Spielen im Internet anerkannt. Aufgrund politischer Diskussionen um eine einvernehmliche Lösung wurde für 2021 eine Legalisierung des Glücksspiels im Internet umgesetzt. Somit ist das Spielen mittlerweile in allen Bundesländern erlaubt.

Merkmale von digitalen Casinos

Wer im Casino spielen möchte, kann zwischen den klassischen „analogen“ Angeboten und solchen im Internet auswählen. Mit der Legalisierung des Glücksspiels im Internet und der Vergabe von Lizenzen an Online-Casinos ist dies heutzutage möglich. Die Einzahlung erfolgt üblicherweise per Bank oder Kreditkarte und bewegt sich zwischen einem einzuhaltenden Minimum und Maximum. Mit dem Abschluss kann der Anmeldung ist das Spielen fortab möglich. Das Portfolio im digitalen Sektor umfasst unterschiedliche Arten von Spielen. Am häufigsten sind Slot Games abrufbar. Diese basieren auf dem klassischen Prinzip des einarmigen Banditen und lassen den Zufall darüber entscheiden, ob ein Gewinn oder Verlust erfolgt. Spieler müssen hier zumeist mehrere Symbole treffen, die in einer vorgegebenen Reihenfolge erscheinen. Daneben sind meist alle Spiele verfügbar, die normalerweise im Casino verfügbar sind. Dazu zählen Kartenspiele wie Black Jack und Poker, Roulette und weitere. Beim Roulette gibt es für gewöhnlich mehrere Spielvarianten, die sich in einigen Facetten voneinander unterscheiden. Vorab ist es notwendig, sich einen Account anzulegen und zu registrieren. Hierfür wird der Spieler meist von der Seite durch einen Vorgang geleitet. Im Anschluss werden Nutzer darum gebeten, eine Einzahlung vorzunehmen. Ein weiteres typisches Merkmal von digitalen Angeboten ist das Live-Casino. Bei dieser Spielvariante spielt man über das Internet reales Roulette, kommuniziert und interagiert mit dem Croupier und schließt den Einsatz auf diese Art ab. Das nebenher von digitalen und Echtzeit-Varianten ist ein vereinendes Merkmal vieler Casinos.

Spielprinzip

Digitales Glücksspiel basiert, wie der Name bereits andeutet, auf dem Zufall. Dies bedeutet, dass ein mathematischer Algorithmus über die Reihenfolge von Symbolen oder getroffene Felder entscheidet. Treten bei Spielen wie Poker oder Black Jack echte Menschen gegeneinander an, sind neben dem Glück über die richtigen Karten strategische Entscheidungen möglich. Diese können den Verlauf des Spiels beeinflussen. Bei Automatenspielen ist dies nicht möglich, da ein Zufallsprinzip über die Auszahlung eines Gewinns entscheidet.