Zuletzt aktualisiert am

Einkaufen & Luxus

Welche Rolex Luxusuhr lohnt sich als Wertanlage❓

In den vergangenen Jahren ist der Wert von Luxusuhren rasant gestiegen, weshalb sich immer mehr Menschen für den Kauf einer solchen Uhr als Wertanlage entscheiden. Außerdem ist eine hochwertige Uhr auch als Geschenkhervorragend geeignet. Einer besonderen Beliebtheit erfreuen sich dabei die Uhren der Schweizer Uhrenmanufaktur Rolex, die in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich sind. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag verraten, weshalb sich eine Rolex als Geldanlage eignet und Ihnen einige Modelle, die als Investition infrage kommen, einmal vorstellen möchten. 

Was macht eine Rolex als Geldanlage aus?

Der Preis von Sammelobjekten, zu denen auch Luxusuhren gehören, wird immer durch das Angebot und die Nachfrage bestimmt.

Sämtliche Uhren von Rolex überzeugen durch eine hochwertige Verarbeitung, doch auch die limitierten Stückzahlen als auch die langen Lieferzeiten tragen zu dem Preis der Schweizer Luxusuhren bei.

Wer sich für eine Rolex als Wertanlage interessiert, der muss nicht zwangsläufig nach einem Modell aus Edelmetallen schauen, da auch mit einigen Edelstahl-Modellen eine hohe Rendite erwirtschaftet werden kann.

Die besten Rolex Modelle als Investition

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Modelle von Rolex etwas genauer vorstellen und Ihnen verraten, weshalb es sich lohnt, in diese zu investieren.

Rolex GMT-Master II “Pepsi”

Die Rolex GMT-Master II “Pepsi” wurde im Jahr 2018 veröffentlicht und seitdem gibt es eine Warteliste für dieses Modell. Zunächst wurde die Uhr aus Stahl gefertigt, doch besonders die später veröffentlichte Variante aus Stahl hat sich zu einem Verkaufsschlager entwickelt. Den Namen Pepsi verdankt die Uhr der rot-blauen Lünette aus Keramik, welche an das beliebte Cola-Getränk erinnert. Abgerundet wird dieses Schmuckstück durch ein hochwertig gefertigtes Jubilé-Band, welches zuvor lediglich bei den Datejust-Modellen zum Einsatz kam. Falls Sie mit dem Gedanken an eine Investition in eine Rolex GMT-Master II “Pepsi” spielen, finden Sie unter https://www.chrono24.de/rolex/pepsi–imod2757.htm verschiedene Varianten dieser Luxusuhr.

Rolex Cosmograph Daytona

Noch in den Sechzigerjahren war der Rolex Cosmograph Daytona ein echtes Schnäppchen und verkaufte sich nur schleppend. Heute ist der bislang einzige Chronograf von Rolex heiß begehrt, vor allem bei Sammlern und wer sich 1984 auf die Warteliste setzen ließ, der konnte seine Uhr 1994 für einen Preis von 3068 Euro in Empfang nehmen. Heute liegt der Preis für den Rolex Cosmograph Daytona dagegen zwischen 25 000 und 50 000 Euro, je nach Zustand und Farbe des Ziffernblatts.

Rolex GMT-Master II “Batman”

Die Rolex GMT-Master II “Batman” gehört zu den neueren Modellen des Herstellers und wurde erst 2019 vorgestellt. Die GMT-Master II “Batman” ist technisch identisch mit der GMT-Master II “Pepsi”, welche im Anschluss an die Vorstellung der GMT-Master II “Batman” eingestellt wurde. Besonders begehrt sind bei Sammlern Modelle, die ein Oysterband von Rolex besitzen.

Rolex Explorer II

Die Rolex Explorer II wurde 1971 veröffentlicht und war lange Zeit vergleichsweise günstig. Ein neues Modell wurde 2011 veröffentlicht und ist mit einer Reihe technischer Neuerungen und einer Keramik-Lünette ausgestattet. Das dürfte mit der Zeit ganz sicher eine Wertsteigerung zur Folge haben. Besonders begehrt bei Sammlern ist die Rolex Explorer II mit einem weißen Ziffernblatt.

Kann man die Uhren auch tragen?

Viele Sammler bewahren ihre Schätze ganz sicher in einem Safe auf. Dabei werden die Luxusuhren der Schweizer Uhrenmanufaktur seit mehr als einem Jahrhundert dafür hergestellt, um diese am Handgelenk zu tragen.

Das trägt allerdings nicht unbedingt zu der Wertsteigerung einer solchen Luxusuhr bei, da die Uhr während des Tragens beschädigt werden könnte. Dennoch können auch Menschen, die Ihre Rolex täglich tragen, zumeist mit einer deutlichen Wertsteigerung rechnen, zumindest sofern man vorsichtig mit der Uhr umgeht und diese regelmäßig pflegt. Dagegen wirken sich Kratzer und andere Beschädigungen negativ auf den möglichen Wiederverkaufswert aus.