Kultur

Corona-Lockerungen: Künstler für Live-Auftritte bei Festen über Lieferservice “Kultur im kleinen Kreis” buchen

Live-Auftritte von Künstlern können ab Montag (22.6.2020) auch wieder bei kleinen Festen stattfinden. Zwei fränkische Künstler haben sich deswegen etwas einfallen lassen. 

Am Dienstag (16.6.2020) hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) weitreichende Lockerungen der momentan bestehenden Corona-Regeln bekannt gegeben. Ab Montag (22.6.2020) dürfen zum Beispiel Festivitäten mit 50 Personen in Innenbereichen und mit 100 Personen in Außenbereichen wieder stattfinden. Das freut auch “Kultur vor dem Fenster.”

Kultur vor dem Fenster: Veranstaltungen während der Coronakrise

Die Initiative “Kultur vor dem Fenster” wurde Ende März 2020 in Fürth von den Künstlern Marc Vogel und Katja Lachmann ins Leben gerufen. Zu diesem Zeitpunkt wurden alle Veranstaltungen, Feste und Konzerte aufgrund des Coronavirus abgesagt. Viele freischaffende Künstler hatten somit einen erheblichen Verdienstausfall, berichten die Organisatoren von “Kultur vor dem Fenster” auf ihrer Website. Zugleich verbrachten ab 21. März 2020, dem Tag, an dem die Ausgangsbeschränkung in Kraft trat, sehr viele Menschen ihre Zeit daheim. Deswegen wurde das Projekt dann ins Leben gerufen: Bürger und Einrichtungen können lokale Künstler für Auftritte in Gärten, Hinterhöfen, bei Altenheimen oder ähnlichen Anlässen über ein Portal buchen. 

Kultur im kleinen Kreis in Bayern und Baden-Württemberg

Ab Montag, den 22. Juni 2020, sind nun sogar wieder kleine Feste möglich. Deswegen haben die Organisatoren von “Kultur vor dem Fenster” nun “Kultur im kleinen Kreis” ins Leben gerufen. Das Prinzip ist dasselbe. Nur können jetzt Künstler für kleinere Veranstaltungen wieder gebucht werden: Auftritte vor rund 50 Leuten im Innenbereich oder 100 im Freien sind jetzt also wieder möglich. Marc Vogel und Katja Lachmann weisen darauf hin, dass der Terminkalender noch weitgehend leer ist und viele lokale Künstler noch verfügbar sind. Außer Fürth machen noch Nürnberg, Augsburg, Erlangen, Landshut und Esslingen am Neckar bei dem Projekt mit. 

Bayreuther Tagblatt - Katharina Adler

 bt-Redakteurin Online/Multimedia
Katharina Adler