Aktualisiert am

Film

Der Fichtelgebirgskrimi Siebenstern geht mit einem Filmtruck auf Tour

Der Fichtelgebirgskrimi Siebenstern geht mit einem Filmtruck auf Tour durch die oberfränkischen Landkreise. 

Mitte Februar ist der erste Fichtelgebirgskrimi in die oberfränkischen Kinos gekommen. Durch die Coronakrise musste die Kinotour allerdings unterbrochen werden. Jetzt geht es aber mit einer Filmtour in der Region wieder weiter.

Der Fichtelgebirgskrimi Siebenstern unterwegs mit dem Filmtruck

Wir werden die erste Staffel der Polizeikomödie “Der Fichtelgebirgskrimi – Siebenstern” mit unserem Filmtruck in den Landkreisen Wunsiedel, Bayreuth, Hof, Kulmbach und Tirschenreuth zeigen, heißt es in einer Mitteilung der Produktion. Dazu werden in verschiedenen Städten, Gemeinden und Dörfern ein kleiner Biergarten aufgebaut und der Krimi auf einem großen LED-TV gezeigt.

Einblicke in die Dreharbeiten der 1. Staffel des Fichtelgebirgskrimis

Fichtelgebirgskrimi Siebenstern im Biergarten

Die Movie Office Filmservice GmbH stellt dazu einen kleinen Lkw mit kompletter Ausstattung zur Verfügung. Um 18:30 Uhr soll der Biergarten geöffnet werden, um 20 Uhr startet der Film. Im Anschluss daran steht jeweils ein Schauspieler, Teammitglied oder der Regisseur für Fragen zur Verfügung.

Die Einnahmen, die dadurch erzielt werden, fließen in die Produktion der 2. Staffel. Der Eintritt kostet für Erwachsene ab 16 Jahre 6,50 Euro. Kinder ab 6 Jahre zahlen 4 Euro. Darin beinhaltet ist jeweils ein Freigetränk.

Alle Infos und Termine gibt es auf der Website www.derfichtelgebirgskrimi.de.

Bayreuther Tagblatt - Redaktion

 Redaktion