Liebesschloss

5 Überraschungen für den Valentinstag, die (fast) nichts kosten

Zuletzt aktualisiert am

Am Donnerstag ist Valentinstag – heute ein Fest der Liebe. Der Brauch, der am 14. Februar gefeiert wird, geht auf den Gedenktag an den Heiligen Valentinus zurück. Dieser wurde jedoch 1969 aus dem römischen Kalender gestrichen (Quelle: Wikipedia). Bischof Valentin von Terni traute heimlich Soldaten und ihre Gattinnen, obwohl Kaiser Claudius Goticus dem im 3. Jahrhundert ein Verbot ausgesprochen hatte. Denn er war der Meinung, dass unverheiratete Männer mehr Elan im Kriegsfall zeigen würden. Da sich Bischof Valentin dessen widersetzt hatte, musste er am 14. Februar 268 den Märtyrertod sterben (Quelle: brauchwiki.de).

Heute wird das Fest in Europa oft mit Blumen, Pralinen oder Schmuck für die Liebste gefeiert. Wer dem Konsum-Hype etwas entgegen wirken, aber trotzdem schöne Stunden mit dem Partner verbringen möchte, der findet hier 5 Tipps, die so gut wie nichts kosten, aber trotzdem etwas hermachen.

Lichter-Stimmung

Lichterkette am Baum

Foto: Pixabay

Die LED-Lichterkette oder die Kerzen von Weihnachten noch zur Hand? Einfach im Garten um einen Baum oder das Balkongeländer wickeln und sich dann mit der Liebsten unter eine Decke kuscheln. Zweisamkeit Open Air.

Spaziergang am Main

Liebes-Schlösser

Foto: red / cr

Wer sich am Valentinstag noch vor Einbruch der Dunkelheit mit seinem Partner treffen möchte, für den bietet sich ein ausgedehnter Spaziergang am Roten Main an. Starten kann man ab der Äußeren Badstraße und dann in Richtung Stadtmitte am Wasser entlang bis Höhe ZOH laufen. Dort befindet sich eine Fußgängerbrücke, an der schon viele Liebesbünde geschlossen wurden. Zwar kein Trend mehr, aber Liebesbeweise sind ja etwas klassisches. Also gemeinsames Vorhängeschloss befestigen und das Ganze mit einem Kuss besiegeln. Inzwischen hängen an der Bayreuther Brücke schon so viele Liebesschlösser, dass sie etwa 230 Kilo Gewicht ausmachen: optisch sind sie ganz verschieden, wie in der Galerie unter dem Text zu sehen.

Offiziell wird die Fußgängerbrücke gegenüber der ZOH schlicht als Fußgängerbrücke Hohenzollernring Am Main geführt. Inoffiziell wird sie aufgrund ihres Anstrichs schon mal „Die blaue Brücke“ genannt. Die Traglast der Brücke beträgt acht Tonnen. Die dort befindlichen Liebesschlösser stellen daher derzeit kein Problem dar, heißt es vonseiten der Stadt. An der Kölner Hohenzollernbrücke bringen die Schlösser bereits kritische 40 Tonnen auf die Waage.

Ausblick über die Stadt

 

Einen Korb mit Sandwiches, Obst oder Süßem packen und mit dem Partner an einen Aussichtspunkt fahren. Sich einfach einmal Zeit nehmen, gemeinsam die Leckereien genießen und die Stadt aus einem anderen Winkel betrachten. Zum Beispiel von der Neubürg aus, dem Festspielhaus oder dem Siegesturm, Servietten und Getränke nicht vergessen. Inspiration nötig? Oben sehen Sie eine Karte mit einigen Aussichtspunkten im Stadtgebiet. Auf die Türme der Kirchen kommen Sie während einer Führung.

Öffnungszeiten Burgcafé Laineck

Öffnungszeiten Le Buffet / Karstadt 


Botschaften: Warum ich dich liebe

Zettelbox und Herzen

Foto: cr

Zugegeben schon kitschig – aber etwas, das von Herzen kommt. Einfach ein altes Marmeladen- oder Gurkenglas auswaschen und vom Etikett befreien. Dann beliebig viele Notizzettel mit kurzen “Warum ich dich liebe”-Botschaften selbst beschriften, zusammenrollen, mit winzigen Schnüren oder Klebeband befestigen. So wird nicht nur der 14. Februar gehyped, sondern die Liebesbotschaften haben auch übers Jahr verteilt noch einen Nachklang.

Arm in Arm

Umarmung zwischen Mann und Frau im Winter

Foto: Pixabay

Wem tut eine lange Umarmung nicht gut? Das gilt nicht nur für den Partner, sonder auch für Mutter, Vater, Oma, Opa, Nachbarin, Freunde usw. Also einfach mal allen lieben Menschen im Leben, mit einer Dankeschön-Umarmung belohnen. Vollkommen kostenfrei und wird garantiert mit einem Lächeln erwidert. Wer noch einen drauf setzen mag, kann auch auf öffentlichen Plätzen “Free Hugs” verteilen und den Gute-Laune-Faktor an einem kalten Wintertag pushen!

Literatur statt Romantik

Wer gerade Single ist oder keine Lust auf Kitsch hat, für den bietet das RW21 eine Veranstaltung: Von 17 bis 19 Uhr gibt es dort am Valentinstag ein literarisches Speeddating. Bei Tee und Chili-Schokolade können alle Literaturliebhaber in je 10 Minuten ihrem Gegenüber von ihrem Lieblingsbuch erzählen. Dann rutscht man einen Platz weiter und erzählt dem Nächsten davon.