Hindenburgstraße: Die Lok ist wieder da!

Sie war einst das Markenzeichen des Spielplatzes an der Hindenburgstraße. Bis 1998 stand dort eine waschechte Lok zum Klettern. Sie wurde im Jahr 1970 aufgestellt, um den Spielplatz attraktiver zu machen. Jetzt hat sie einen Nachfolger.

Lesen Sie auch:

Die ursprüngliche Lok ist damals mit dem Güterzug von Kassel nach Bayreuth gebracht worden. Da es eine richtige “Tender”-Lokomotive mit der Nummer 89 7296, eine sogenannte „Preußische T3″ war – und ursprünglich nicht zum Spielen gedacht –  mussten die Mitarbeiter des Bauhofes ein Geländer sowie eine Holztreppe anbringen und außerdem scharfe Kanten abschleifen. 28 Jahre später zog die Lok dann ins Eisenbahnmuseum nach Gramzow um. Danach folgten einige lok-freie Jahre auf der Spielnlage, in der Hindenburgstraße. Sehr zum Bedauern der Bayreuther.

Eine neue Spiel-Lokomotive für Bayreuth

Jetzt gibt es gute Nachrichten für alle, die der Lok nachtrauern: Auf dem Spielplatz in der Hindenburgstraße steht seit kurzem ein neues Exemplar – etwas kleiner und kinderfreundlicher – eine Lok zum Spielen. Grund dafür ist, dass einige Spielgeräte, wie eine Wippe, das Reck und ein Kletterturm dort ersetzt werden sollten, wie eine Überprüfung des TÜV ergab. “Die Geräte werden von unserem zertifizierten Spielplatzprüfer alle vier Wochen durchgesehen, ob es lose Teile, abstehende Schrauben oder Müll dort gibt, und beseitigt. Außerdem werden die Anlagen einmal pro Jahr von Extern geprüft”, sagt Annegret Läkamp vom Stadtgartenamt Bayreuth.

Zur Erinnerung

Der Spielplatz an der Hindenburg Straße stehe unter dem Motto Verkehr.

Da kam uns eine Lok gerade Recht. Natürlich haben wir uns an die alte Lok zurück erinnert und dachten es wäre eine schöne Idee, ein Spielgerät aufzustellen, was dem ähnlich ist.

(Annegret Läkamp, Stadtgartenamt Bayreuth)

Im Moment stehen noch ein Bagger und Metall-Zäune auf dem Spielgelände. Die Sanierung hat im Spätsommer 2018 begonnen und wird diese Woche abgeschlossen. Neben der Lok kam eine neue Tischtennis-Platte dazu und es wurde auch der Sandkasten erneuert, da die Einfassung Schaden genommen hatte.

Foto: Carolin Richter

Außerdem ist in diesem Jahr der Spielbereich für Kleinkinder saniert worden, sagt Annegret Läkamp. Das kleine Gerüst in der Sandfläche besteht aus einer kleinen gelben Rutsche, einem Seilzug mit Eimer und Löchern zum Festhalten und Hinausschauen.

Entspannen und das Grün genießen: Am Rande der Spielfläche gibt es nun auch neue Bänke. Drei Stück von ihnen sind so riesig, dass man es sich gemütlich machen und die Beine ausstrecken kann.

Foto: Carolin Richter

Zu den bisherigen Spielgeräten, sind diesmal auch ein Fundament für eine Slackline und zwei neue Basketballkörbe hinzugekommen.

Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent
Advent Advent

In einem zweiten Teil der Sanierung, der für 2020 geplant sei, würde der Spielplatz mit einer Gruppe aus mehreren besonderen Schaukeln und einem größeren Klettergerüst aufgestockt werden, so das Stadtgartenamt.