Zuletzt aktualisiert am

Magazin/Freizeit

Wie erholsam ist die Therme Obernsees?

Die Therme Obernsees in Mistelgau ist eine der vielen Thermen in Franken. Das bt hat die Therme im Landkreis Bayreuth getestet.

Therme Obernsees

Den Alltag hinter sich lassen und einfach mal abschalten und entspannen? Dafür braucht es keinen Urlaub, ein Besuch in der Therme kann schon Abhilfe gegen den Alltagsstress schaffen – oder? bt-Redakteur Christoph Wiedemann war vor Ort und hat die Therme Obernsees ausgiebig getestet:

Therme Obernsees: Erst in die Sauna

Ich war zur Mittagszeit ab 12.30 Uhr in der Therme inklusive Sauna. Nach dem Motto erst Schwitzen, dann Entspannen, habe ich erst die verschiedenen Saunen getestet. Schon am Mittag war der Sauna-Bereich gut gefüllt. Die meisten Besucher ruhten allerdings in Aufenthaltsräumen, so dass ich die Saunen beinahe für mich alleine hatte.

Und davon gibt es einige, mit verschiedensten Temperaturen, Aufgüssen und Aromen. Ich habe mich im Innenbereich zuerst für das „Fränkische Kräutersanarium“ entschieden, in der ist es nicht zu heiß mit einer relativ hohen Luftfeuchtigkeit ist. Die gedämpften Lichter lassen den Geist zusätzlich entspannen. Die perfekte Sauna für Anfänger – wie mich.

Außenbereich der Sauna in der Therme Obernsees

Für den Außenbereich sollte unbedingt ein Bademantel im Winter genutzt werden. Doch die „Fränkische Bier- und Genuss-Sauna“ entschädigt für den kurzen Aufenthalt im Kalten. Der Ofen in der Mitte, der an ein Bierfass erinnert, und das große Fenster sind meine Höhepunkte dieser Sauna. Und bei der trockenen Luft bei rund 90 Grad bin ich ordentlich ins Schwitzen gekommen.

Bad in der Therme Obernsees

Nach den Saunagängen habe ich mir die Therme vorgenommen. Wer seine Ruhe haben möchte, sollte wie ich außerhalb der Ferienzeit und am Mittag in die Therme gehen. Das Plätschern des Wassers ist dann beinahe das einzige Geräusch, das zu hören ist.

Ich hätte noch weitere Stunden an den Massagedüsen liegen können – und wäre dann endgültig dort eingeschlafen. Denn mein Lieblingsort war definitiv eine Art Liege im Wasser mit Massagedüsen: Meine Muskeln haben sich entspannt, sämtliche Verspannungen waren weg – einfach himmlisch.

Und sogar die Außenbecken unterscheiden sich von meiner heimischen Badewanne: Im heißen Wasser plantschen und einen kühlen Kopf bewahren. Für Familien und Kinder gibt es im Innenbereich zusätzlich Rutschen und weitere Attraktionen im Wasser. Getestet habe ich die Reifenrutsche – sogar zweimal. 

Fazit

Für mich war der Besuch in der Therme Obernsees unglaublich entspannend und erholsam. Ich konnte richtig abschalten, die Ruhe genießen und ein wenig im Wasser plantschen. Auch alleine kann man hier die Stunden genießen, ein Buch auf einer der Liegen lesen und den Alltag hinter sich lassen. Hier gibt es die Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Therme Obernsees.

Bayreuther Tagblatt - Christoph Wiedemann

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Christoph Wiedemann