Aktualisiert am

Wohnen

Massiv und nachhaltig – Naturholzmöbel stehen bei der Inneneinrichtung hoch im Kurs

(djd). Das Naturmaterial Holz bietet für die Inneneinrichtung viele Vorteile: Es ist langlebig, zeitlos und unterstützt ein uriges, gesundes Raumklima.

(djd). Zurück zur Natur. Dieser Trend prägt die Inneneinrichtung in weiter wachsendem Maße. Viele Verbraucher schätzen den urigen Charakter von Massivholzmöbeln. Gleichzeitig unterstützt das nachwachsende Naturmaterial ein gesundes, emissionsarmes und ausgeglichenes Raumklima. Viele der Stücke werden nach alten handwerklichen Methoden gefertigt und punkten mit Individualität. Wenn etwa die Maserung und die Schindeloptik des Holzes erhalten bleiben, wirkt jedes Möbelstück fast wie ein Unikat.

Urige Schindeloptik macht Möbel zum Unikat

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Deshalb schwören viele bei der Inneneinrichtung auf bewusste Kontraste – zum Beispiel zwischen urwüchsigen Massivholzmöbeln im Kontrast zu urbanen Glaskuben. Regale mit integriertem Licht, welche in die Leisten eingehängt werden, sorgen für das atmosphärische Erscheinungsbild der archaischen Schindelstruktur im Spaltholzdesign. Der österreichische Hersteller Voglauer etwa setzt bei seiner Möbelserie V-Montana mit natürlich gewachsenen Holzstrukturen auf eine warme und individuelle Atmosphäre. Die Möbelkollektion rückt zum zehnjährigen Jubiläum die reizvolle Schindeloptik in den Mittelpunkt. Reizvolle Akzente setzt dabei die Kombination des puristischen Spaltholzdesigns mit fein satinierten Glaselementen. Das verwendete Holz stammt ausschließlich aus kontrollierter Forstwirtschaft und wird somit Ansprüchen an ein gesundes und nachhaltiges Wohnen gerecht. Mehr Informationen gibt es im Fachhandel vor Ort oder vorab unter www.voglauer.com.

(djd). Zurück zur Natur. Dieser Trend prägt die Inneneinrichtung in weiter wachsendem Maße. Viele Verbraucher schätzen den urigen Charakter von Massivholzmöbeln. Gleichzeitig unterstützt das nachwachsende Naturmaterial ein gesundes, emissionsarmes und ausgeglichenes Raumklima. Viele der Stücke werden nach alten handwerklichen Methoden gefertigt und punkten mit Individualität. Wenn etwa die Maserung und die Schindeloptik des Holzes erhalten bleiben, wirkt jedes Möbelstück fast wie ein Unikat.

Urige Schindeloptik macht Möbel zum Unikat

Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Deshalb schwören viele bei der Inneneinrichtung auf bewusste Kontraste – zum Beispiel zwischen urwüchsigen Massivholzmöbeln im Kontrast zu urbanen Glaskuben. Regale mit integriertem Licht, welche in die Leisten eingehängt werden, sorgen für das atmosphärische Erscheinungsbild der archaischen Schindelstruktur im Spaltholzdesign. Der österreichische Hersteller Voglauer etwa setzt bei seiner Möbelserie V-Montana mit natürlich gewachsenen Holzstrukturen auf eine warme und individuelle Atmosphäre. Die Möbelkollektion rückt zum zehnjährigen Jubiläum die reizvolle Schindeloptik in den Mittelpunkt. Reizvolle Akzente setzt dabei die Kombination des puristischen Spaltholzdesigns mit fein satinierten Glaselementen. Das verwendete Holz stammt ausschließlich aus kontrollierter Forstwirtschaft und wird somit Ansprüchen an ein gesundes und nachhaltiges Wohnen gerecht. Mehr Informationen gibt es im Fachhandel vor Ort oder vorab unter www.voglauer.com.

Optik und praktischer Nutzen im Einklang

Form und Optik sind naturgemäß nur ein Aspekt der Inneneinrichtung. Funktionalität und praktischer Nutzen sind im täglichen Gebrauch ebenso gefragt. Regale für Wohnraum und Diele sorgen für Überblick und Ordnung und werden selbst mit einer indirekten LED-Beleuchtung zum Blickfang. Ein Apothekenauszug im Highboard bietet extra viel Stauraum. Praktische Aspekte stehen auch bei Massivholztischen hoch im Kurs: Variable Auszüge schaffen viel Flexibilität im Alltag. Die Eckbank wird mit einer elegant gekrümmten Lehne zum Blickfang und bietet viel Sitzkomfort. Und selbst im Bad bewährt sich Naturholz, beispielsweise in Verbindung mit einem robusten Waschbecken aus Stein.

Quelle: Voglauer Gschwandtner & Zwilling GmbH, Abtenau, Österreich