Sommerkino: Fünf Filme unter freiem Himmel

Zuletzt aktualisiert am

Ende Juni laden die Stadtwerke Bayreuth alle Film-Fans zur zweiten Auflage des Stadtwerke Sommerkinos auf das Bayreuther Stadtparkett ein. Wie bereits im Vorjahr ist der Eintritt für alle Filme kostenlos. In diesem Jahr kann die Veranstaltung auch bei schlechtem Wetter stattfinden. Ein Video zum Ausweichplan finden Sie über dem Text.

Umsonst und draußen

Seit Mittwochmorgen bauen Arbeiter in der Bayreuther Innenstadt die Bühne mit der großen Kinoleinwand auf. Sie ist vier mal sieben Meter groß und besteht aus insgesamt 72 LED-Modulen. Auf diesem riesigen Bildschirm zeigen die Stadtwerke Bayreuth in den kommenden Tagen wieder fünf Filme. Wie schon im Vorjahr gilt hierbei das “umsonst und draußen”-Motto: Die Filme werden unter freiem Himmel gezeigt und Besucher müssen keinen Eintritt zahlen.

Das Filmprogramm

Die Filmauswahl in diesem Jahr umfasst wieder verschiedene Genres. Los geht’s am Donnerstag mit der Komödie “Little Miss Sunshine”. Am Freitagabend folgt dann der Film “Walk the Line” über Country-Legende Johnny Cash, ehe am Samstagabend der Action-Blockbuster “Black Panther” zu sehen ist. Die erste der beiden Vorstellungen am Sonntag bietet dann mit dem Animationsfilm “Coco” Familienkino für Groß und Klein. Zum Abschluss zeigen die Stadtwerke dann “Ocean’s 8”.

Das Programm im Überblick

  • Donnerstag, 20. Juni, 20:30 Uhr: Little Miss Sunshine (98 Minuten, FSK 6)
  • Freitag, 21. Juni, 20:30 Uhr: Walk The Line (153 Minuten, FSK 6)
  • Samstag, 22. Juni, 20:30 Uhr: Black Panther (135 Minuten, FSK 12)
  • Sonntag, 23. Juni, 17 Uhr: Coco (105 Minuten, ab 0 Jahren)
  • Sonntag, 23. Juni, 20:30 Uhr: Ocean’s 8 (110 Minuten, ab 0 Jahren)

Die Auswahl der Filme

Bei der Auswahl der Filme müssen die Stadtwerke allen voran technische Details beachten. Da die Streifen auf einer LED-Leinwand gezeigt werden, muss es die Filme bereits auf Blu-Ray geben. Daneben ist natürlich auch die FSK-Altersbeschränkung ein wichtiger Faktor, da auf dem Bayreuther Stadtparkett keine Alterskontrollen vorgenommen werden. Generell nimmt die Auswahl der Filme bei den Stadtwerken viel Zeit in Anspruch.

Für uns ist das die spannendste, schwierigste aber auch die schönste Aufgabe. Unser Ziel ist es, dass wir für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei haben. Dabei dauert die Suche immer etwas länger.
(Susanne Knye, Marketingleiterin der Stadtwerke Bayreuth)

Erfolg im letzten Jahr

Im vergangenen Jahr haben etwa 3.000 Besucher die Filmvorführungen im Freien besucht. Beschwerden von Anwohnern gab es, nach Auskünften der Stadtwerke, keine, obwohl sich die Vorführungen auf dem Stadtparkett bis fast 23 Uhr ziehen können. Das Feedback sei bislang durchgehend positiv gewesen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass die Menschen in und um Bayreuth unsere Veranstaltung so gut angenommen haben. Deswegen war klar, dass wir mit unserem Sommerkino weitermachen und es fest im Veranstaltungskalender etablieren wollen. Natürlich ist auch dieses Jahr der Eintritt für alle Filme kostenlos.
(Susanne Knye über das Sommerkino)

Änderungen

Anders als im letzten Jahr beginnen die Filme dieses Jahr erst um 20:30 Uhr. “So wird unser Sommerkino noch stimmungsvoller”, sagt Susanne Knye von den Stadtwerken. Für den Fall, dass es regnen sollte, ist 2019 auch für eine Ausweichmöglichkeit gesorgt.

Dann gehen wir in den Reichshof gleich nebenan, wobei wir natürlich auf tolles Wetter hoffen – auf das Gefühl, unter freiem Himmel auf einen Kinofilm zu sehen, wollen wir nicht verzichten.
(Susanne Knye über die Ausweichmöglichkeit Reichshof)

Unterstützung

Die Vorbereitung des Stadtwerke Sommerkinos wurde auch in diesem Jahr vom Verein Bayreuth Event & Festival unterstützt. Wie schon im vergangenen Jahr übernahmen die Stadtwerke dabei eher die organisatorischen Aufgaben wie die Filmauswahl, während sich der Verein um den Aufbau und Technik kümmerte.

Eine große Freiluft-Kinoveranstaltung hat in Bayreuth bislang gefehlt.
(Axel Gottstein, Vorsitzender des Vereins Bayreuth Event & Festival)