Freizeit

bt-Playlist: 10 Songs zu Halloween

Es ist dunkel. Zombies, Geister und Dämonen ziehen durch die Straßen. Ein blutverschmierter Vampir zieht auf der Suche nach Beute von Haus zu Haus. Überall stehen hell leuchtende Kürbisfratzen herum. Grusel liegt in der Luft. Die tiefschwarzen Fledermäuse verschwimmen mit dem dunklen Nachthimmel. Langsam und gleichmäßig bewegen sich die Massen auf den Straßen fort. Mumien, Kopflose, Untote. Niemand ist sicher vor ihnen. Bald ist Halloween. Und wir haben 10 Songs zusammengestellt, die dich auf den Grusel-Abend vorbereiten.

[adinserter block=“4″]

1. Fozzy – SOS

„Where are those happy days? They seem so hard to find.“


2. Misfits – Ghost of Frankenstein

„Born from the dead, as the lightning fed me. And now I’ve come to see that when they speak my name it’s only in fear.“


3. Eurythmics – Sweet Dreams (Are Made of This)

„Some of them want to abuse you, some of them want to be abused.“


4. Johnny Cash – Ain’t No Grave

„Well, look way down the river, what do you think I see? I see a band of angels and they’re coming after me.“


5. Nirvana – Heart-Shaped Box

„She eyes me like a Pisces when I am weak
I’ve been locked inside your heart-shaped box for weeks
I’ve been drawn into your magnetar pit trap trap
I wish I could eat your cancer when you turn black“


6. Mark Crozer – Live in Fear

„But he won’t see the sun again for years to come“


7. Evanescence – Haunted

„Hunting you I can smell you – alive – your heart pounding in my head.“


8. The Cranberries – Zombie

„Another mother’s breaking
Heart is taking over
When the violence causes silence
We must be mistaken“


9. Bobby „Boris“ Pickett – Monster Mash

„From my laboratory in the castle east
To the master bedroom where the vampires feast
The ghouls all came from their humble abodes
To get a jolt from my electrodes“


10. Goblin – Suspiria

Ein dumpfer Paukenschlag greif ins Leere. Unruhe entsteht.


Die bt-Playlist „10 Songs zu Halloween“ auf Spotify