Nachrichten

bt-Telegramm am 29. August

Das wichtigste aus Bayreuth für Sie zusammengefasst.

Das Telegramm vom Mittwoch für Sie zum Nachhören:

Ende der Bayreuther Festspiele 2018

Die 107. Bayreuther Festspiele enden am heutigen Mittwoch nach insgesamt 32 verkauften Aufführungen mit Wagners Oper „Die Walküre“. Mehr als 62.000 internationale Besucher waren im Festspielhaus zu Gast. Eröffnet worden waren die Festspiele am 25. Juli mit der Premiere der Neuinszenierung der Oper „Lohengrin“, die überwiegend mit Begeisterung angenommen worden war. 2019 sollen die Festspiele mit einer Neuinszenierung des „Tannhäuser“ starten. Wolfgang Wagner, der bis 2008 die Bayreuther Festspiele geleitet hatte, wäre nächstes Jahr zudem 100 Jahre alt geworden.

Erneuter Rohrbruch in Aichig

Im Stadtteil Aichig ist am späten Dienstag Nachmittag erneut ein Schaden an der Wasserleitung aufgetreten. Deswegen wird am Mittwochmorgen ab 8 Uhr das Wasser abgestellt, um den Schaden zu beheben. Betroffen sind etwa 135 Hausanschlüsse. Die Reparaturarbeiten dauern voraussichtlich bis zum Nachmittag an. Bereits am vergangenen Freitag hatte es in der Kemnather Straße drei Rohrbrüche in einer Wasserleitung gegeben.

39 Jahre Zeltkerwa Gereuth

Am morgigen Donnerstag startet die 39. Gereuther Zeltkerwa um 17 Uhr. Organisiert wird sie von der Freiwilligen Feuerwehr Gereuth. Bei Krenfleisch und Haxen spielt das „Goaßbock Trio“. Während der Freitag unter dem Motto Alpenflair steht, darf am Samstag die Lederhose gegen ein Bandshirt getauscht werden: Gespielt wird dann Rock und Heavy Metal.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns. Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier .