Nachrichten

bt-Telegramm vom 17. Dezember 2018

Das bt-Telegramm vom Montag für Sie zum Anhören

Stadtwerke spenden 10.000 Euro an Tafel

Die Stadtwerke Bayreuth verzichten auch in diesem Jahr darauf Geschäftspartnern Weihnachtsgeschenke zu machen und spenden stattdessen. In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Tafel Bayreuth e. V., die 10.000 Euro von den Stadtwerken erhält. Sie hätten sich diesmal für die Tafel Bayreuth entschieden, weil sie Menschen unterstützt, die wenig Geld haben. Diese Arbeit verdiene höchsten Respekt, so Geschäftsführer Jürgen Bayer. Derzeit versorgt die Tafel wöchentlich etwa 1.100 Menschen mit Lebensmitteln. Die Spenden in der Weihnachtszeit kommen vor allem den Kindern und Jugendlichen zu Gute.

Weihnachtsvorlesung der Uni Bayreuth

Die Weihnachtsvorlesung an der Uni Bayreuth dreht sich in diesem Jahr um das Thema „Das Prinzip Heimat: Über Zugehörigkeit und Solidarität“. Die Fraktionsvorsitzende vom Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, hält die traditionelle Vorlesung am morgigen Dienstag. Einlass ist ab 17:45 Uhr, Beginn um 18:30 Uhr im Audimax.

Goldener Pfau geschlossen

Der Goldene Pfau in Donndorf ist seit dem frühen Sonntagmorgen geschlossen. Sonja Heger verabschiedete sich als Wirtin. Stammgäste bangen darum, wie es künftig weitergeht. Es gäbe bereits einen neuen Interessenten, so Hans-Joachim Leipold, Vorstand der Bayreuther Bierbrauerei. In den kommenden Wochen wird sich zeigen, ob noch weitere Gastronomen Interesse am Goldenen Pfau zeigen.

REHAU Campus Jam an der Uni

Am heutigen Montag geht der REHAU Campus Jam an der Universität Bayreuth in die siebte Runde: Jede gemeldete Mannschaft wird mindestens vier Spiele im Streetbasketball bestreiten. Die Teams werden im Verlauf in Higher und Lower Class eingeteilt. Veranstaltungsbeginn in der Dreifachturnhalle ist um 10 Uhr.


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir die Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier.