Anzeige


Nachrichten

Café Roulant: Bayreuths rollendes Café

Vom französischen Handwerker-Lkw zum rollenden Café. Das ist der Werdegang des Café Roulant der Bäckerei Lang. Der umgebaute Citroën HY hat alles, was ein Café auf vier Rädern braucht: eine Siebträger Kaffeemaschine, einen Kühlschrank, eine Auslage für Backwaren, eine Spülmaschine und eine Zapfanlage für Bier.

Café Roulant: Französischer Flair in Bayreuth

Manuel und Jacqueline Ziegler, die Junior-Chefs der Bäckerei, haben sich mit dem Gefährt einen Traum erfüllt. “Wir wollen französisches Flair nach Bayreuth bringen”, sagt Manuel Ziegler. Hinter dem Projekt steht die ganze Familie – die Senior-Chefs Thomas und Alexandra Zimmer, Oma Adelheid Lang und Ulrike Ziegler, Manuels Mutter im Juli 2019. Alle haben zusammen geholfen, um den Citroën in Rekordzeit fit zu machen.

Wir waren im April (2019) in Wien im Urlaub. Auf dem Ostermarkt haben wir einen Citroën HY entdeckt. Da ist uns die Idee gekommen.

(Manuel Ziegler von der Bäckerei Lang)

Vom Handwerkerbus zum rollenden Café

Wieder zu Hause angekommen, hat sich der Junior-Chef gleich auf die Suche gemacht und ist fündig geworden. Am 15. Juli  2019 haben die Zieglers ihr Café Roulant geholt. Bis 2009 war der Wagen in Frankreich als Handwerkerbus im Einsatz, seit 2019 nun als rollendes Café in Deutschland.

Die Markenrechte an dem Namen hat die Familie gleich mit dazu erworben. Obwohl der Kleinbus in einem guten Zustand und fahrbereit war, gab es noch einiges zu basteln, sagt Thomas Zimmer. Die Kaffeemaschine war defekt und die Bäcker wollten eine Zapfanlage einbauen.

Das Café Roulant. Foto: Redaktion.

Französische und deutsche Tradition verbinden

“Außer französischen Spezialitäten gibt es auch Bier”, sagt Manuel Ziegler. Das Café soll nämlich für Feiern buchbar sein und die französische mit der deutschen Tradition verbinden. Ab September wird man verschieden große Pakete mit individuellem Catering buchen können. “Die ersten Anfragen sind schon da.” Die Familie hat auch ein neun mal sechs Meter großes Eventzelt und original französische Bistrotische.

“Ich stand schon immer mit Frankreich in Verbindung und war als Kind oft im Urlaub dort”, sagt Jacqueline Ziegler. Auch als Lehrling war sie in Südfrankreich und immer wieder würden französische Bäckerlehringe zu einem Austausch in die Bayreuther Bäckerei kommen. Seitdem gibt es auch viele französische Produkte in der Ladenauslage unddem Café Roulant.

Das rollende Café soll eine Ergänzung zum Laden in der Jean-Paul-Straße sein.

Jeden Tag stirbt eine Bäckerei. Da muss man neue Wege gehen.

(Thomas Zimmer, Senior-Chef der Bäckerei Lang)