Nachrichten

Café Wahnfried: „Kurzurlaub für die Seele“

Das Café Wahnfried hat neue Betreiber und öffnet bereits am 22. Januar wieder seine Pforten (wir berichteten). Oliver Hoyer und Simone Wedlich werden fortan das Geschäft leiten. Was treibt sie an? Und welche Menschen finden den Weg zu ihnen? Wir haben uns mit ihnen getroffen und nachgefragt.

Das Café Wahnfried ist eine Bayreuther Institution direkt neben dem Richard-Wagner Museum und damit im Herzen der Stadt. Neben ihrer neuen Aufgabe leiten die beiden weiterhin die Eis/Bar in der Maximilianstraße. Für ihren zweiter Standort, direkt gegenüber in der Richard-Wagner Straße, haben sie den Mietvertrag nicht verlängert. Fortan wird es also nur noch eine Eis/Bar in Bayreuth geben. Und ein Café Wahnfried in neuem Gewand. Weiter zu expandieren, danach steht Oliver Hoyer und Simone Wedlich nicht der Sinn. Viel wichtiger sei die Qualität.