Corona Kulmbach: Weitere Neuinfektion lässt Inzidenz steigen

Hier gibt es aktuelle Informationen zur Corona-Lage in Kulmbach.

74-Jähriger stürzt in Oberfranken in tiefen Graben und verletzt sich schwer

Am Donnerstagnachmittag (22.07.2021) ist ein 74-jähriger Mann im Landkreis Kulmbach beim Fahrradfahren in einen Graben gestürzt und verletzte sich dabei schwer.

Mann schwer verletzt in Park in Oberfranken – Opfer hatte Blut am Kopf

In einem kleinen Park in Hof in Oberfranken fand ein Zeuge einen am Kopf blutenden Mann auf einer Bank liegen. Woher die Verletzungen kamen, ist noch unklar.

Kleinkind (2) ertrinkt in Wasserbecken in Oberfranken

In Ludwigschorgast im oberfränkischen Landkreis Kulmbach haben Zeugen am Dienstagmittag (20.07.2021) einen toten Zweijährigen in einem Wasserbecken gefunden.

Corona-Hotspots: Fränkische Regionen mit höchsten Inzidenzen in ganz Deutschland

In Franken gibt es immer wieder deutschlandweite Corona-Hotspots. So ist die Corona-Lage in den Regionen.

Gefährliche Delta-Variante breitet sich weiter aus: Fälle in fast allen Regionen Oberfrankens

Coronavirus: Die gefährliche Delta-Variante breitet sich weiter aus. Auch in den Regionen Oberfrankens gibt es jetzt einige Fälle. 

Randale, Müll, Polizeieinsätze: Kulmbach handelt wegen ausufernden Partys – das haben Verantwortliche beraten

In Kulmbach gerät die Feierstimmung in der Innenstadt häufiger außer Kontrolle. Die Stadt musste deshalb handeln. Das wurde besprochen.

Alleinerziehende Mutter bei Messerangriff in Würzburg getötet: Kleine Tochter bleibt zurück

Nach dem Messerangriff in Würzburg ist die Trauer weiter groß. Ein kleines Mädchen hat ihre Mutter verloren. Ein Verein ruft nun zu Spenden auf.

Warnung: Keime im Trinkwasser in Oberfranken – diese Gefahr droht

Keime im Trinkwasser in Oberfranken: Das Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge warnt. Diese Gefahren bestehen. 

Ganzer Ort in Franken unter Wasser: Unwetter-Chaos nach Starkregen

Ein Dorf stand unter Wasser: Am Montag (28.6.2021) hat es im unterfränkischen Mömlingen schwere Überschwemmungen gegeben.