Anzeige
Bayreuth Tigers

Coronavirus: DEL2 beendet ihre Saison vorzeitig – Auswirkungen auf die Bayreuth Tigers

Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) beendet ihre Saison vorzeitig. Die anstehende Endrunde entfällt. Alle Infos dazu gibt’s hier.

DEL2 beendet Saison vorzeitig wegen dem Coronavirus

Der Grund dafür sind die Anordnungen mehrerer Bundesländer, Großveranstaltungen wie Spiele der DEL2 mit mehr als 1000 Teilnehmern zu untersagen. Die DEL2 folgt damit den offiziellen Empfehlungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie Gesundheitsminister Jens Spahn und reagiert zugleich auf die örtlichen Behörden und deren Entscheidungen.

Kein Meister, keine Absteiger

René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL2: „Gerade in Folge einer so spannenden und sportlich extrem ausgeglichenen Saison, wie wir sie in der Hauptrunde erleben durften, tut uns dieses vorzeitige Ende der Saison weh und wir bedauern dies für die gesamte DEL2-Familie. Allerdings gehen auch an uns behördliche Vorgaben und aktuelle Entwicklungen nicht vorüber. Natürlich haben wir gehofft, die Saison zu Ende zu spielen. Am Ende hat aber die Gesundheit aller Beteiligten und die Beachtung offizieller Anweisungen und Vorgaben oberste Priorität.“

Tigers bleiben in der DEL2

Die Löwen Frankfurt stehen als Hauptrundensieger fest. Aufgrund der vorzeitigen Beendigung der Saison gibt es in diesem Jahr keinen Meister der DEL2 und auch keinen sportlichen Absteiger. So bleiben die Bayreuth Tigers der DEL2 sicher ein weiteres Jahr erhalten.