Anzeige


Mehr Sport

Das ist HaSpo-Spieler Yannik Meyer-Siebert

HaSpo-Spieler Yannik Meyer-Siebert ist ehrgeizig. Sein Ziel für die Saison: jedes Spiel gewinnen! Um das zu erreichen, gibt er immer alles. Sein Ehrgeiz brachte ihm und seinem Team auch schon in der Jugend einige Erfolge ein. 2015/16 reichte es in der A-Jugend sogar für die Bayerischen Meisterschaft. Im bt-Steckbrief äußert sich Meyer-Siebert zu seinen Ritualen vor dem Spielen, der Partie die er am liebsten aus seinem Gedächtnis streichen möchte und mehr.

Spotlight auf Yannik Meyer Siebert

NameYannik Meyer-Siebert
Geburtstag7. November 1997
VereinHaSpo Bayreuth
Lieblingsort in BayreuthIn der Sonne am Canale Grande
Härtester GegenspielerAm schwierigsten zu verteidigen: Gary Hines
Größte ErrungenschaftKlassenerhalt in der JBLH mit Coburg 2018JBLH-Qualifikation 2014/15, Bayerischer Meister 2015/16 in der A-Jugend
Mit diesen Mannschaftskameraden verstehe ich mich blindPaul Saborowski
Mein Ritual vor den SpielenPfosten und Latte abschlagen vor dem Warmlaufen, Pulli beim Einlaufen auf die Bank werfen
Dieses Spiel würde ich gerne aus meinem Gedächtnis streichenDa gibt's das ein oder andere, aber wenn man meine Eltern fragt, dann war die schlimmste Niederlage wohl das Finale der Fußball-WM 2002.
Dieser Trainer war der härteste HundJochen Saborowski
Bestes Lied aller ZeitenDas wechselt immer mal wieder. "Männer" von Herbert Grönemeyer geht aber immer.
Das tue ich zum EntspannenLesen, Serien schauen.
LieblingsessenPizza
Meine Ziele mit HaSpoJedes Spiel gewinnen!
Mein VorbildHandballerisch: Nikola Karabatic
LieblingsfilmBlind Side

Lesen Sie auch: