Anzeige
Bayreuth Tigers

Das macht Martin Davidek von den Bayreuth Tigers 30 Minuten vor jedem Spiel!

Am Sonntag (16.2.2020) spielen die Bayreuth Tigers bei den Dresdner Eislöwen. Das direkte Duell gegen die ebenfalls im Abstiegskampf steckenden Dresdner ist wegweisend für den Verlauf der restlichen Saison.

Einer im Kader der Tigers, der die Dresdner Eislöwen bestens kennt, ist Martin Davidek. Der heute 33-Jährige spielte selbst drei Jahre bei den Sachsen. Im bt-Interview kündigte der Flügelspieler bereits an, dass er die Punkte gegen seinen Ex-Verein unbedingt nach Bayreuth holen möchte. 

Im bt-Steckbrief erzählt Davidek nun, was er genau 30 Minuten vor jedem Spiel tut, wo er sich in Bayreuth gerne aufhält und mehr.

So tickt Martin Davidek von den Bayreuth Tigers

NameMartin Davidek
Geburtstag7. August 1986
VereinBayreuth Tigers
Lieblingsort in BayreuthMein Lieblingsrestaurant ist der Gourmet Tempel!
Härtester Gegner in der DEL2Da gibt's keinen bestimmten!
Größter ErfolgIn Landshut die erste Saison.
Mit diesen Teamkollegen verstehe ich mich blindTomas Schmidt
Mein Ritual vor den SpielenIch ziehe mich immer 30 Minuten vor dem Spiel um.
Diese Partie würde ich gerne aus meinem Gedächtnis streichenDa gibt's keine bestimmte.
Dieser Trainer war der strengste meiner KarriereBill Stewart in Dresden
Bester Song aller ZeitenDa gibt's richtig viele. Im Moment ist es "Monkeydance".
Das tue ich zum EntspannenDa sitze ich mit einem Kaffee auf der Terrasse
LieblingsessenSushi
Das schätze ich an BayreuthDie Stadt ist super!
Meine Ziele für die SaisonDie Pre-Playoffs! Wir haben da definitiv noch Chancen!
Bester Eishockeyspieler aller ZeitenPaul Kariya!
HobbysIch verbringe die Zeit mit meinen Kindern.
Liebstes GetränkCola!
LieblingsfilmIch mag die Marvel-Filme sehr gerne.
LieblingsbuchDas habe ich nicht.
Lieblingsfach in der SchuleNix!
LasterIch habe keine Laster.
An diese Partie erinnere ich mich gerne zurückDas war diese Saison das Heimspiel gegen Kaufbeuren.
Dahin fahre ich gerne zum AuswärtsspielLandshut
Größter Sportler aller ZeitenPuh, das ist echt schwierig. Ich würde vielleicht Roger Federer sagen.

Die Bayreuth Tigers im Fokus